Abo
  • Services:

Nintendo: Kein Verlust mehr mit dem 3DS

19 Millionen Einheiten des 3DS hat Nintendo seit der Markteinführung Anfang 2011 verkauft, seit kurzem verbucht die Firma keinen Verlust mehr pro verkauftes Gerät. Trotzdem steht in der jüngsten Quartalsbilanz erneut ein Minus.

Artikel veröffentlicht am ,
Mario
Mario (Bild: Nintendo)

Zumindest rein rechnerisch verdient Nintendo seit Ende Juli 2012 mit jedem verkauften 3DS wieder einen Gewinn. Das war seit der großen, wegen schwacher Nachfrage nötigen Preissenkung im Sommer 2011 anders, wie das Unternehmen bei der Bekanntgabe von Geschäftszahlen in Tokio bekanntgegeben hat. Weltweit rund 19 Millionen 3DS hat Nintendo mittlerweile verkauft. Im Quartal von April bis Juni 2012 waren es 1,86 Millionen von dem Handheld, das damit alle anderen Geräte des Herstellers weit hinter sich gelassen hat. Von allen Varianten des Vorgängermodells DS hat Nintendo noch 540.000, von der Wii rund 710.000 Stück verkauft.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Unter dem Strich verbucht Nintendo im letzten Geschäftsquartal einen Verlust in Höhe von 17,2 Milliarden Yen (rund 181 Millionen Euro), im Vorjahreszeitraum waren es noch 25,5 Milliarden Yen (rund 269 Millionen Euro). Der Umsatz ging um 9,7 Prozent auf 84,8 Milliarden Yen (rund 894 Millionen Euro) zurück.

Für den Rest des Geschäftsjahres erwartet Nintendo vor allem für den 3DS weiter gute Verkaufszahlen: 18,5 Millionen Geräte sollen noch einen Käufer finden. Auch, weil in den nächsten Monaten einige hochklassige Titel anstehen. So soll Mitte August 2012 in Europa New Super Mario Bros. 2 erscheinen, im November 2012 ist ein neuer Professor-Layton-Titel angekündigt, dazu kommen Luigi's Mansion: Dark Moon und Paper Mario: Sticker Star. Außerdem ist ein Schub der Hardwareabsatzzahlen durch das 3DS XL zu erwarten, das ab dem 28. Juli 2012 offiziell erhältlich sein wird. Konkrete Veröffentlichungstermine für die Wii U hat das Management erneut nicht bekanntgegeben.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

mnementh 26. Jul 2012

Weil das Sega so gut getan hat?

mnementh 26. Jul 2012

Alles eine Frage der Sichtweise. Klar, die Vita verkauft sich besser, als die Dreamcast...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /