Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo: Happy Birthday, Game Boy!

Mit dem Game Boy veröffentlichte der japanische Hersteller Nintendo vor 30 Jahren sein erstes Handheld und krempelte die Videospiel-Industrie damit nachhaltig um. Unseren Autor begleitet das Gerät bis heute. Eine Liebeserklärung.

Artikel von Benedikt Plass-Fleßenkämper veröffentlicht am
Der Game Boy wird 30 - aber Tetris ist überhaupt nicht gealtert.
Der Game Boy wird 30 - aber Tetris ist überhaupt nicht gealtert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ich kann mich noch gut an den Moment erinnern, als ich den Game Boy zum ersten Mal in den Händen hielt. Es war irgendwann im Herbst des Jahres 1990. Ich war nach der Schule mal wieder mit Freunden unterwegs, um im Kaufhof in der Wormser Innenstadt die dort aufgestellten Spielstationen mit den 8-Bit-Konsolen NES und Sega Master System zu stürmen. Normalerweise waren wir immer ganz heiß auf Titel wie Super Mario Bros., Alex Kidd in Miracle World oder Duck Hunt. Doch diesmal war es anders: Das Kaufhaus hatte den am 21. April 1989 zunächst in Japan und eineinhalb Jahre später auch in Deutschland veröffentlichten Game Boy ins Sortiment aufgenommen. In der Spielwarenabteilung standen mehrere mit dem Puzzlespiel Tetris bestückte Geräte, die für Spielerduelle per Linkkabel miteinander verbunden waren.

Inhalt:
  1. Nintendo: Happy Birthday, Game Boy!
  2. Erst privat ein Begleiter, dann im Job

Schon nachdem mein damaliges Lieblingsmagazin Power Play den Game Boy in höchsten Tönen gelobt und von der fantastischen Tetris-Umsetzung sowie dem großartigen Hüpfspiel Super Mario Land geschwärmt hatte, war ich Feuer und Flamme: Eine mobile Konsole, die ich überallhin mitnehmen kann und die solche Spiele-Highlights bietet? Das klang einfach zu schön, um wahr zu sein.

Tetris-Duelle im Kaufhaus

Doch die Power Play behielt recht. Der Game Boy und ich, das war Liebe auf den ersten Blick. Mit seinem kompakten Design nebst digitalem Steuerkreuz und zwei Buttons war er einfach perfekt zum Spielen und fühlte sich in meinen Teenager-Händen sofort wohl. Die folgenden Stunden war ich nicht mehr von dem Handheld wegzubekommen. Tetris zog meine Freunde und mich mit seinem simpel-genialen Spielprinzip in seinen Bann, und wir versuchten, uns gegenseitig mit neuen Linien-Highscores und Punkterekorden zu übertrumpfen.

Ein besonders begabter Schulfreund knackte schon nach kurzer Zeit die magische Grenze von 100.000 Punkten - und war damit der Held des Tages. Die Zweispieler-Matches waren ebenfalls ein Riesenspaß: Jede aufgelöste Klötzchenreihe wanderte hinüber zum Kontrahenten, der dadurch immer stärker in Bedrängnis gerät. Wer am längsten durchhielt, gewann die Runde. Da störte es auch nicht, dass das verhältnismäßig kleine Game-Boy-Display Spiele nur in monochromem Grün-Schwarz bei einer Auflösung von 160 x 144 Pixeln darstellen konnte und dem Gerät eine Hintergrundbeleuchtung fehlte. In den folgenden Wochen statteten wir dem Kaufhof regelmäßige Besuche ab, um unsere Tetris-Rekorde zu verbessern und uns zu duellieren. Die eingängige Tetris-Titelmelodie konnte ich schon damals in- und auswendig pfeifen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Weihnachten 1990 bekam ich schließlich - nach etlichen Diskussionen mit meinen Eltern - meinen eigenen Game Boy geschenkt, inklusive des jedem Gerät beiliegenden Tetris sowie Super Mario Land. Letzteres sollte ich im Sommer 1991 an einem heißen Juli-Tag an einem Strand in Südfrankreich erstmals komplett durchspielen, während im Hintergrund das Rauschen des Atlantiks für einen schönen Kontrast zur Mario-Land-Melodie sorgte.

Erst privat ein Begleiter, dann im Job 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 4,19€
  3. 3,99€
  4. 4,31€

Truster 06. Mai 2019

ne, die angaben waren in Bytes, nicht Bits.

No name089 24. Apr 2019

Boa war ich stolz als ich die schwerere version nach dem ersten durchspielen von mario...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

      •  /