Abo
  • Services:

Nintendo: Hack erlaubt Installation eigener ROMs auf SNES Classic Mini

Kurz nach der Veröffentlichung von Nintendos Konsole SNES Classic Mini lassen sich per Hack eigene Spiele auf dem Gerät installieren. Das ist nicht besonders aufwendig - aber wegen des schwierigen Ersatzes im Schadensfall dennoch ein größeres Risiko.

Artikel veröffentlicht am ,
Die SNES Classic Mini ist seit September 2017 erhältlich.
Die SNES Classic Mini ist seit September 2017 erhältlich. (Bild: Nintendo)

Seit Ende September 2017 können Spieler in Deutschland die Retrokonsole SNES Classic Mini kaufen. Seit dem 8. Oktober 2017 gilt das Gerät als gehackt: Ein Hacker mit dem Pseudonym ClusterM hat laut US-Medien wie Polygon.com eine Anleitung mitsamt den entsprechenden Werkzeugen ins Netz gestellt. ClusterM ist in der Szene nicht ganz unbekannt: Er hatte bereits das 2016 veröffentlichte NES Classic Mini gehackt.

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Relativ entscheidend beim Knacken des SNES Classic Mini ist seinen Angaben zufolge, dass die im Internet als Download erhältlichen ROMs in ein spezielles Format umgewandelt werden müssen. Das klappt nach Angaben von ClusterM mit rund 75 Prozent der Spiele problemlos. Für alle anderen Spiele ist ein etwas komplizierteres Vorgehen nötig.

Das größte Risiko für Nutzer: Falls doch etwas schiefgeht und die SNES Classic Mini anschließend nicht mehr funktioniert, ist die Beschaffung eines neuen Geräts zumindest derzeit kaum möglich. Die Retrokonsole ist zumindest zum regulären Preis von rund 100 Euro so gut wie überall ausverkauft.

Auf dem Schwarzmarkt sind teils deutlich höhere Preise fällig. Nintendo hat allerdings angekündigt, dass noch weitere Exemplare der Kleinkonsole produziert werden sollen. Wann diese ausgeliefert werden, ist derzeit nicht bekannt.

Wer einfach nur die Retrogames auf der Konsole daddeln möchte, sollte sich den Hack also besser gut überlegen. Immerhin liefert Nintendo auf dem Gerät 21 vorinstallierte Games mit aus, darunter mit Super Mario World, Zelda: A Link to the Past oder Donkey Kong Country einige Klassiker der Spielegeschichte.

Im Test bei Golem.de hat die SNES Classic Mini gut abgeschnitten: Zwar gibt es einige kleine Unterschiede zum Original, was Bildraten und Timings angeht - im Alltag steht unbeschwertem Spielespaß aber nichts ernsthaft im Wege.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. 164,90€

Thunderbird1400 23. Okt 2017

Wollte diese Aussage mal überprüfen und habe dazu mal SNES9X 1.54.1 auf dem PC getestet...

Topf 17. Okt 2017

Bevor Leute wie du einen wieder unterstellen, man sei nicht der Mittelpunkt der Welt...

thorben 11. Okt 2017

Es wird schwierig, aber bei nur einem ist das ja auch eher unkritisch. Hier ging es ja um...

LH 10. Okt 2017

So einfach ist es nicht. In Wirklichkeit ist es ein an sich recht teures Produkt, dass...

HorkheimerAnders 10. Okt 2017

Ich werde wesentlich härter wenn ich auf so beschränkter Hardware was zu laufen bekomme...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /