Nintendo: Google Maps und weitere Neuigkeiten für die Wii U

Die Spiele-Neuveröffentlichungen für die Wii U nach der Startphase standen im Mittelpunkt der Veranstaltung Nintendo Direct, inklusive eines neuen Termins für Pikmin 3. Die größte Überraschung war allerdings eine Anwendung von Google.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Maps für die Wii U
Google Maps für die Wii U (Bild: Nintendo)

In den USA, in Europa und in Japan hat Nintendo nacheinander eine Veranstaltung namens Direct abgehalten. Dabei sollte es um Informationen über die Spiele nach dem mehr oder weniger großen Start der Wii U gehen - und in Japan auch um den Start selbst, der erst am 8. Dezember 2012 erfolgt.

Stellenmarkt
  1. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  2. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
Detailsuche

Am wohl wenigsten erwartet worden war eine Anwendung von Google: eine App für die Wii U, mit der Anwender Zugriff auf die Maps-Daten haben. Das Besondere ist, dass es mit Hilfe des Touchscreen-Gamepads unter anderem die Möglichkeit gibt, sich den auf dem Fernseher ausgewählten Ausschnitt parallel in Street View anzeigen zu lassen. Die - offenbar nicht kostenlose - Anwendung soll im Frühjahr 2013 zum Download bereitstehen, eine Betaversion soll schon früher erscheinen. Allerdings gelten die Daten nach aktuellem Stand nur für Japan.

Davon abgesehen, hat Nintendo vor allem über eigentlich schon bekannte Programme gesprochen und Ausschnitte gezeigt. Pikmin 3 verschiebt sich nach hinten und erscheint nach aktuellem Stand erst im zweiten Quartal 2013. Das als Marke nicht so bekannte, bei bisherigen Präsentationen aber sehr vielversprechende Open-World-Action-Adventure Lego City Undercover von Traveler's Tales soll wie geplant Anfang 2013 fertig sein - was Nintendo vermutlich sehr gelegen käme, handelt es sich doch am ehesten um ein Spiel, das auch Fans, die die bekannten Marken von Nintendo nicht mögen, in Versuchung führen könnte.

Monster Hunter Tri Ultimate soll mit über 2.000 neuen Waffen und 30 frischen Monstern im März 2013 für die Wii U und das 3DS erscheinen. Die beiden in den USA schon verfügbaren Spiele Ninja Gaiden 3: Razor's Edge und Scribblenauts Unlimited sollen in Europa ebenfalls im Frühjahr auf den Markt kommen: Ninja Gaiden 3 am 11. Januar, Scribblenauts am 8. Februar 2013.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch für das 3DS befinden sich eine Reihe von Titeln in der Entwicklung. Animal Crossing: New Leaf soll im 2. Quartal 2013 erscheinen. Etwas konkreter war Nintendo bei Castlevania: Lords of Shadow: Mirror of Fate, Luigi's Mansion: Dark Moon und Monster Hunter 3 Ultimate, die allesamt im März 2013 fertig sein sollen. Einen Monat darauf soll Fire Emblem: Awakening erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /