• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo: Firmware-Update bringt Designs in den Startbildschirm

Mit dem Update auf Firmware 9.0.0-20 ermöglicht Nintendo dem Besitzer eines 3DS unter anderem, den Startbildschirm des Handheld deutlich stärker als bislang nach seinen Wünschen zu gestalten - und etwa Prinzessin Peach gleich beim Start zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Prinzessin Peach
Prinzessin Peach (Bild: Nintendo)

Nintendo hat Version 9.0.0-20 der Firmware des 3DS unter anderem auf seiner Supportseite veröffentlicht. Wichtigste Neuerung sind die sogenannten Designs - also zueinander passende Symbole, Hintergrundbilder und Soundeffekte. Fünf solcher Pakete unter anderem mit Mario und Prinzessin Peach liefert Nintendo mit, weitere gibt es für ein paar Euro im Onlinestore der Firma.

Auch der Zugang zum Designshop selbst ist Bestandteil der neuen Firmware für die 3DS-Familie: Nintendo hat im Startbildschirm eine entsprechende Schaltfläche für den Schnellzugang eingebaut. Außerdem gibt es eine Reihe von weiteren Anpassungen und allgemeinen Verbesserungen der Systemstabilität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Lala Satalin... 08. Okt 2014

Im Artikel steht, dass man Mario und Peach kostenlos dazu bekommt.

tomster 08. Okt 2014

Die neue Firmware ist natürlich auch für den 2DS verfügbar.

Seasdfgas 07. Okt 2014

auf der gegenwärtigen hardware werden die flashcarts (wenigstens gateway) immer wieder...

Fantasy Hero 07. Okt 2014

was 1985? Das kann nicht sein. Der BESTE Jahrgang ist ja wohl 1986!!! Punkt! Aber sowas...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /