Abo
  • IT-Karriere:

Mobile Game: Nintendo kündigt Free-to-Play-Spiel Dr. Mario World an

Im Sommer 2019 erscheinen gleich zwei Spiele mit Mario: Neben dem schon länger angekündigten Mario Kart Tour ist nun auch ein Action-Adventure mit dem Schnauzbartträger geplant. Gleichzeitig gibt es neue Gerüchte über die nächste Version der Switch.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mario
Artwork von Mario (Bild: Nintendo)

Kurz nach der Bekanntgabe von Geschäftszahlen hat Nintendo ein weiteres Mobile Game angekündigt. Es soll im Sommer 2019 für iOS und Android erscheinen und trägt den Titel Dr. Mario World. Nachdem Nintendo bei Super Mario Run, dem ersten mobilen Spiel mit seinem Kultklempner, noch auf einen klassischen Verkauf gesetzt hatte und damit nicht ganz so erfolgreich war wie erwartet, soll Dr. Mario World nach Firmenangaben kostenlos herunterladbar werden. Extras im Spiel sind dann kostenpflichtig, wie bei Free-to-play üblich.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Bilder oder Videos aus Dr. Mario World gibt es noch nicht. Nintendo bezeichnet das Spiel als "Action Puzzle Game". Vorbild ist möglicherweise das 1990 veröffentlichte Dr. Mario - ein Tetris-Klone mit Tabletten statt Blöcken. Bei der Entwicklung arbeitet Nintendo mit dem japanischen Entwicklerstudio Line und mit NHN Entertainment aus Südkorea zusammen.

Ebenfalls im Sommer 2019 soll Mario Kart Tour erscheinen. Das Rennspiel sollte ursprünglich gegen Ende März 2019 auf den Markt kommen, der Start wurde allerdings aus unbekannten Gründen verschoben. Auch von diesem Spiel gibt es noch keine weitergehenden Informationen - es ist noch nicht einmal klar, ob es zeitgleich für iOS und Android veröffentlicht wird, oder ob eine der Plattformen bevorzugt wird.

Neue Gerüchte kursieren über die nächste Version der Nintendo Switch. Schon länger liegen glaubwürdige Hinweise vor, dass es eine überarbeitete Fassung geben soll. Gemeint ist keine grundsätzlich neue Konsole, sondern ein kompatibles Gerät in der Art von Xbox One Slim oder Playstation 4 Slim. Die meist gut informierte japanische Zeitung Nikkei (übersetzt von Nintendo Everything) schreibt nun, dass diese Switch für Anfang 2020 geplant sei.

Sie soll tatsächlich kleiner und leichter als die aktuelle Version werden und sich vor allem zum Mitnehmen eignen - das könnte weniger Gewicht, aber auch eine längere Akkulaufzeit durch weniger leistungshungrige Prozessoren bedeuten. Außerdem wolle Nintendo die Kosten senken, was möglicherweise den Wegfall des Docks bedeuten könnte. Nintendo hat sich zu dem Thema noch nicht offiziell geäußert.

Nikkei schreibt außerdem, dass der Onlinedienst der Switch um weitere Aboangebote für leidenschaftliche Gamer erweitert werde. Das könnte unter anderem Zugriff auf Klassiker bedeuten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 43,99€
  3. 137,70€
  4. 34,99€

NMN 02. Feb 2019

In Japan kostet die Docklose Variante 26,978 YEN und die normale 32.378 Yen, dass sind...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /