Nintendo: Doom 64 und Overwatch erscheinen für die Switch

Klassiker wie Super Mario World und Pilotwings von der SNES, aber auch Doom 64 und Blizzards Multiplayerspektakel Overwatch erscheinen in den kommenden Wochen für die Nintendo Switch.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Doom 64
Artwork von Doom 64 (Bild: Bethesda)

Mit einem weiteren Betrag in seiner Videoreihe Nintendo Direct hat der japanische Konsolenhersteller neue Spieleveröffentlichungen angekündigt. Am 6. September 2019 erscheinen 20 Klassiker vom Super Nintendo Entertainment System (SNES) über den Onlinedienst für die Switch. Unter anderem sind legendäre Games wie Super Mario World, Super Mario World 2 - Yoshi's Island, Pilotwings und The Legend of Zelda - A Link to the Past und Super Mario Kart im Angebot. Nach und nach soll das Angebot um weitere Titel erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Spezialist Dezentraler Support (m/w/d)
    MVV Netze GmbH, Mannheim
  2. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg
Detailsuche

Die Titel müssen nicht gekauft werden, sondern stehen Abonnenten von Switch Online ohne weitere Zuzahlung zur Verfügung. Abonnenten können für rund 30 Euro eine drahtlos funktionierende Version des Controllers des SNES bestellen.

Ebenfalls neu wurde eine Umsetzung von Doom 64 für die Nintendo Switch angekündigt. Das Original wurde 1997 für die Konsole Nintendo 64 veröffentlicht, es folgt lose der Handlung der PC-Spiele Doom, Doom 2 und Final Doom.

Für die Entwicklung war damals Midway Games zusammen mit id Software zuständig. Die Switch-Umsetzung wird von Bethesda produziert, sie soll am 22. November 2019 erscheinen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits am 15. Oktober 2019 will Blizzard sein Actionspiel Overwatch für die Nintendo Switch veröffentlichen. Das Programm erscheint als Download und als Key im stationären Handel, und zwar für rund 40 Euro - wofür es gleichzeitig drei Monate Mitgliedschaft bei Switch Online gibt.

Die Overwatch Legendary Edition enthält alle Inhalte, die bereits auf den anderen Plattformen erschienen sind, also mit insgesamt 31 Helden. Crossplay mit den anderen Versionen ist nicht geplant. Das liegt unter anderem daran, dass es nur auf der Switch eine Bewegungssteuerung über das Gyroskop der Eingabegeräte gibt. Damit soll man etwa durch die korrekte Ausrichtung des Controllers als McCree den perfekten Schuss abgeben, die Heldin D.Va besonders intuitiv beim Flug steuern und als Genji rasch den feindlichen Schüssen ausweichen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Garius 06. Sep 2019

Bei mir hat lange Zeit nur das Aktivieren des Flugmodus funktioniert. Nur hat sich das...

Anonymer Nutzer 06. Sep 2019

Bei der Switch sind die Daten halt pur Gerätegebunden. Geht die Switch also kaputt und...

Jakelandiar 06. Sep 2019

Falls jemand sowas unterwegs macht hat er nix anderes verdient. Die Switch kann nur per...

Elektro Erhan 06. Sep 2019

Die Super Nintendo Entertainment System. Ja, klingt richtig.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudsparte Stackit
"Kubernetes ist nicht das Endgame"

Doch nicht Kubernetes? Dominik Kress von Stackit betitelt so einen Vortrag - und eröffnet damit die Frage, ob man Kubernetes dort vielleicht gar nicht mag.
Ein Bericht von Boris Mayer

Cloudsparte Stackit: Kubernetes ist nicht das Endgame
Artikel
  1. Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
    Einsparverordnungen
    So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

    Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  2. Tastatur: Gaming-Bereich von Cherry bricht ein
    Tastatur
    Gaming-Bereich von Cherry bricht ein

    Der Tastaturhersteller Cherry ist für seine Funktionstastaturen bekannt - die Gaming-Tastaturen scheinen es dagegen schwer zu haben.

  3. Dogwalk: Lücke in Windows-Betriebssystemen wird aktiv ausgenutzt
    Dogwalk
    Lücke in Windows-Betriebssystemen wird aktiv ausgenutzt

    Über eine Schwachstelle im Diagnostic Tool und mit Social Engineering können Windows-Kunden auf eine Lücke hereinfallen. Ein Patch ist da.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur bis 9:59 Uhr: Best of Gamesplanet Summer Sale • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB (PS5), Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /