Abo
  • Services:

Nintendo: Die App für Switch ist erhältlich

Ab sofort können Besitzer einer Nintendo Switch die offizielle App herunterladen, mit der Konsole verbinden und dann endlich Funktionen wie den Chat verwenden. Derzeit ist das Angebot kostenlos - das wird sich aber ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Nintendo Switch Online
Logo von Nintendo Switch Online (Bild: Nintendo)

Nintendo hat für Smartphones und Tablets unter iOS und Android die App für seine Hybridkonsole Switch als rund 61 MByte großen Download veröffentlicht. Die Anwendung heißt schlicht Nintendo Switch Online, und anders als die Apps für die Playstation 4 und die Xbox One läuft ein Großteil der Onlinefunktionen über sie - und nicht direkt über die Konsole. Nutzer müssen sich mit ihrem Nintendo-Account anmelden und die App dann mit ihrer Switch verknüpfen.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn
  2. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München

Mit der Anwendung kann der Nutzer unter anderem seine Freunde über Facebook, Whatsapp und Twitter zum Spielen einladen und sich mit ihnen per Voice-Chat unterhalten. Dabei gibt es unterschiedliche Modi: Je nach Spiel können alle Teilnehmer einer Partie gemeinsam in einem Raum plaudern oder die Gespräche werden nach Teams unterteilt.

Auch einzelne Spiele verwenden die App, etwa das am Freitag erscheinende Splatoon 2. Dessen sogenannter Splatnet-2-Service liefert unter anderem Informationen zu Arenen, Ranglisten und Spielerstatistiken. Außerdem kann der Spieler sehen, welche Level er bereits abgeschlossen und wie viel Fläche er in Kämpfen bereits eingefärbt hat. Bis zur Veröffentlichung des Actionspiels lässt sich übrigens mit der Switch-App relativ wenig anfangen.

Ab 2018 kostet Nintendo Switch Online

Die Verwendung der Switch-App und des damit verbundenen Onlinedienstes sind derzeit kostenlos möglich. Ab 2018 - das genaue Datum ist nicht bekannt - müssen Nutzer dann aber zahlen. Ein Jahresabo soll 20 Euro kosten, für ein Abonnement über drei Monate werden 8 Euro verlangt, und bei Abonnements mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit sind 4 Euro fällig. Damit hat Nintendos Service wesentlich günstigere Konditionen verglichen mit den regulären Preisen von Sonys Playstation Network oder Xbox Live Gold.

Anwender der Nintendo-App erhalten neben dem Zugriff auf die Onlinefunktionen auch ein Bündel alter NES-Spiele. Der Hersteller nennt das die Classic Game Selection. Zu Beginn sollen Super Mario Bros 3, Balloon Fight und Dr. Mario verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand

LH 19. Jul 2017

Ui, hoffe nicht, Nintendo wird sonst wirklich zittern ;)

My1 19. Jul 2017

stimme ich zu. aber dauert ja noch bis zum "offiziellen" launch 2018


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /