Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo Classic Mini: Super-Mario-Savegame als Schlupfloch

Die Minikonsole NES Classic wurde gehackt, Besitzer können nun per USB-Kabel auch andere als die vorinstallierten 30 Spiele verwenden. Der erste Schritt für den vom Hersteller nicht vorgesehenen Zugriff ist offenbar ein Savegame in Super Mario Bros.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nintendo NES Classic ist gehackt.
Das Nintendo NES Classic ist gehackt. (Bild: Nintendo)

Das von Nintendo im Herbst 2016 veröffentlichte NES Classic (Test auf Golem.de) ist eigentlich ein geschlossenes System. Weder verfügt die Minikonsole über WLAN-Zugriff noch über Bluetooth oder irgendeine andere, offiziell den Zugriff auf die interne Software vorgesehene Schnittstelle. Trotzdem haben es Bastler nun offenbar geschafft, auf die Hardware zuzugreifen - und das sogar ohne die Notwendigkeit, das Gerät zu öffnen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Arstechnica.com berichtet, dass es zwei Möglichkeiten gibt, auf der NES Classic weitere Spiele zu installieren - die dann, wie die von Nintendo mitgelieferten Titel, per Emulation ausgeführt werden. Lustigerweise ist beim offenbar etwas einfacheren Hack, der von russischen Programmierern stammen soll, der erste Schritt: Erstelle ein Savegame in Super Mario Bros. Die Spiele, oder entsprechend andere nicht dafür vorgesehen Software, gelangen dann per Micro-USB in die NES Classic.

Das genaue Vorgehen ist in diversen Foren erklärt. Wer seine NES Classic manipuliert, sollte sich wie immer bei derartigen Basteleien natürlich darüber im Klaren sein, dass er damit erstens gegen die Nutzungsbedingungen verstößt und zweitens den schicken kleinen Kasten unter Umständen beschädigt. Offiziell kostet die NES Classic rund 70 Euro, aber wegen Lieferengpässen werden die Geräte derzeit unter der Hand für noch deutlich mehr Geld gehandelt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 274,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Anonymer Nutzer 10. Jan 2017

Natürlich darf ich mit der Hardware machen was ich will, einschließlich "Missbrauch" der...

My1 10. Jan 2017

wenn ich sage dass seber dumpen legal sei hat das wohl wenig mit kopierschutz zu tun...

divStar 10. Jan 2017

Was in Amerika passiert, bleibt in Amerika - um es mal freundlich zu formulieren. Hast...

led02 09. Jan 2017

Wie es scheint, ist dieses Savegame aber nur ein Schalter, ein Exploit scheint nicht so...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /