Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue, kleine NES
Das neue, kleine NES (Bild: Nintendo)

Nintendo Classic Mini: Nintendo bringt Mini-NES mit 30 installierten Spielen

Das neue, kleine NES
Das neue, kleine NES (Bild: Nintendo)

Fans von Nintendos klassischer NES-Konsole können sich freuen: Der japanische Hersteller bringt eine Mini-Version der Konsole auf den Markt, die 30 Spieleklassiker vorinstalliert hat und emuliert. Dank HDMI ist sie leicht an einen Fernseher anzuschließen. Der Preis liegt in den USA bei 60 US-Dollar.

Nintendo hat eine kleine Version seines Konsolenklassikers NES angekündigt. Ab dem 11. November 2016 soll das Gerät mit dem etwas sperrigen vollständigen Namen "Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System" in Deutschland erhältlich sein. Das Gerät ist etwa handgroß, zum Umfang gehört ein Controller.

Anzeige

Anders als beim ursprünglichen NES können Nutzer beim Mini-NES keine Spiele-Cartridges verwenden, stattdessen gibt es 30 vorinstallierte Spiele. Offenbar ist diese Auswahl nicht erweiterbar. Zu den verfügbaren Spielen gehören Klassiker wie Super Mario Bros, Mega Man 2, Kid Icarus, Gradius, The Legend of Zelda, Castlevania, Donkey Kong und viele mehr.

Emulation statt klassischer Hardware

Anders als zu Zeiten des originalen NES sollen sich die installierten Spiele dank verschiedener Speicherpunkte besser fortsetzen lassen, wenn der Spieler zwischendrin unterbricht. Sie werden also wie auf der Wii U emuliert laufen und nicht nativ wie beispielsweise dem Analogue NT, einem modernen Nachbau des NES mit Originalhardware.

Verbindung per HDMI-Kabel

Das kleine NES wird per mitgeliefertem HDMI-Kabel an einen Fernseher angeschlossen, die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Kabel. Ein Netzteil liefert der Hersteller nicht mit, hier müssen sich Käufer selbst behelfen.

  • Zum Mini-NES wird ein Controller mitgeliefert. (Bild: Nintendo)
  • Das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System (Bild: Nintendo)
Das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System (Bild: Nintendo)

Mit der Konsole wird auch ein Controller geliefert, der über den von der Wii und der Wii U bekannten Anschluss mit dem Mini-NES verbunden wird. Der neue NES-Controller kann auch für die beiden jüngsten Nintendo-Konsolen verwendet werden.

Euro-Preis ist noch unbekannt

Einen Euro-Preis nennt Nintendo in der deutschsprachigen Ankündigung nicht. In der englischsprachigen Pressemitteilung wird allerdings ein Preis von 60 US-Dollar angegeben. Ein Zusatz-Controller soll 10 US-Dollar kosten.

Nachtrag von Donnerstag, dem 21. Juli 2016:

Wir haben den Artikel um einen ersten Trailer zum NES Classic erweitert.


eye home zur Startseite
Jakelandiar 21. Jul 2016

Oh DAS möchte ich jetzt gerne von dir Vorgerechnet bekommen. Und zwar den Rechner, SD...

Alashazz 17. Jul 2016

Dein Text ist genau das, was du dem armen Mini NES vorwirfst. Müll. Gelacht hab ich...

gehtjanx 17. Jul 2016

@CSCmdr Falsch, man könnte oben und unten was weglassen, dann wäre es 16:9, nicht...

stiGGG 17. Jul 2016

Ist doch ein super Paket! Hab keinen Schimmer wie das lizenzrechtlich bei den ganzen...

Little_Green_Bot 17. Jul 2016

Ich denke, ja. Das Produkt wird direkt von Amazon verschickt, also wird SEGA eine Lizenz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MTU Aero Engines AG, München
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Grasbrunn bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo

  2. Betrugsnetzwerk

    Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  3. Innogy

    Energieversorger macht Elektroautos und Hybride zur Pflicht

  4. Patentantrag

    Apple will iPhone ins Macbook stecken

  5. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  6. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  7. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  8. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  9. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  10. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  1. Re: Verstehe das Genörgel nicht

    KingTobi | 10:57

  2. Re: na - do hol ich mir doch einen P1 ;-)

    jo-1 | 10:56

  3. Ich liebe meine GEZ-Mediatheken und Prime

    devman | 10:56

  4. Re: DVBT2 DOA

    _Winux_ | 10:52

  5. Re: Denen geht das A-Wasser

    AllDayPiano | 10:52


  1. 09:32

  2. 08:31

  3. 07:22

  4. 07:11

  5. 18:26

  6. 18:18

  7. 18:08

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel