Nintendo: Bastler verwirklicht Google Maps in 8 Bit auf dem NES

In einem Video zeigt ein Bastler Google Maps auf dem NES - diesmal nicht als Aprilscherz. Außerdem zeigt er, wie das geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Länder wie Japan sind auch in 8 Bit gut erkennbar.
Länder wie Japan sind auch in 8 Bit gut erkennbar. (Bild: Ciciplusplus)

Google Maps in 8 Bit als funktionierendes Programm für den Nintendo NES: Eigentlich war dies als Aprilscherz gemeint. Der Bastler und Youtuber Ciciplusplus sieht das anders und hat das Projekt tatsächlich umgesetzt. In einem Video zeigt er Google Maps auf dem NES - einer 8-Bit-Repräsentation unserer Erde mit Zoom- und Scrollfunktion.

Stellenmarkt
  1. IT-Fachkraft (m/w/d) im Client-Umfeld (Helpdesk)
    Ärztekammer Berlin, Berlin
  2. System Manager (m/w/d)
    ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Albstadt
Detailsuche

Der Bastler stellt zudem die dazu notwendigen Komponenten vor. Wichtig ist ein Server, der mit dem Google-Maps-Dienst verbunden ist. Dieser Server rendert Satellitenbilder und Grafiken von Google in Kacheln um. Einzelne Kartenteile werden dabei in 16x16-Matrizen aufgeteilt. Für jedes Bildelement errechnet eine Software die darin enthaltene Durchschnittsfarbe.

Anschließend werden den Kacheln Pixelbilder im Stile von Sim City zugeteilt, die ungefähr den jeweiligen Durchschnittsfarben entsprechen. Eine blaue Kachel wird etwa in pixeliges Wasser verwandelt, während dunkelgrüne Flächen als Wälder dargestellt werden. Der Server fügt zudem die Namen von Ländern und Städten ein. Beim Heranzoomen auf die japanische Hauptstadt Tokyo werden bei hoher Zoomstufe auch Nachbarstädte wie Kawasaki eingezeichnet.

Raspberry Pi 3A+ als Hilfe

Die zweite Komponente ist die im NES eingesteckte Spielkassette. Dabei handelt es sich um einen Raspberry Pi 3A+ und einen weiteren Microcontroller. Die beiden Komponenten sind über die Steckschnittstelle des Kassettendecks - mittels einer auseinandergebauten Spenden-Cartridge - an das NES angeschlossen. Die Spielekonsole gibt das Bild an einen Fernseher und Eingabesignale vom Controller weiter.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Idee dafür stammt von einem anderen Bastelprojekt, bei dem der Egoshooter Doom auf dem NES zum Laufen gebracht wurde, obwohl das Game von 1993 nicht für Nintendos Konsole aus den Achtzigerjahren gedacht ist.

Ciciplusplus ist mit dem Projekt noch nicht fertig. Unter anderem will er die noch lose Konstruktion mit Raspberry Pi in eine dedizierte Steckkassette einbauen. Auch sollen diverse Bugs behoben werden. Er könnte sich auch vorstellen, weitere Funktionen wie etwa eine Standortsuche einzubauen und das ganze Projekt final quelloffen für alle Menschen zur Verfügung zu stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /