Nintendo: Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

Der neu vorgestellte Lego Super Mario ist aus Plastik, kann aber blinzeln und Zähne zeigen - und Münzen wie in den Videospielen sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Lego Super Mario
Artwork von Lego Super Mario (Bild: Nintendo)

Eine der vielleicht wichtigsten Informationen über Lego Super Mario ist gleich am Anfang des offiziellen Trailers zu sehen: Auf der Rückseite des Plastikklempners befinden sich offenbar zwei Tasten. Zu erkennen sind das Bluetooth-Symbol sowie ein Ein/Aus-Schalter. Daraus lässt sich unter anderem schließen, dass die Figur offenbar mit dem Smartphone, der Switch oder mit anderen Geräten verbunden werden kann.

Stellenmarkt
  1. Technische*r Manager*in mit Schwerpunkt System Safety (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
  2. Entwicklungsingenieur Software-in-the-Loop Testing (m|w|d)
    Bertrandt Technologie GmbH, Mönsheim
Detailsuche

Der Ein/Aus-Schalter dürfte unter anderem dazu dienen, die Displays an der für Lego-Verhältnisse relativ großen Figur zu aktivieren. Die Augen, der Mund und ein Teil des Brustbereichs bestehen aus einem Bildschirm, so dass der Spieleheld etwa blinzeln oder seine Zähne zeigen kann. Nintendo selbst hat bislang keine Informationen über die verbaute Technik veröffentlicht.

Auch über das Spielprinzip äußert sich das Unternehmen nur zurückhaltend. Offenbar geht es darum, dass man mit Lego Super Mario so etwas wie typische Jump-and-Run-Umgebungen bauen kann - nur in echt.

Auf den Laufstegen kann Mario dann Münzen einsammeln, die Funde werden offenbar auf dem Display auf der Brust angezeigt. Vermutlich kommt beim Münzensammeln die bekannte NFC-Technologie zu Einsatz.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nintendo selbst sagt über das Projekt: "Teil des neuen Spielerlebnisses werden zudem immer neue Herausforderungen sowie aktiv gestaltete und selbst gebaute Level und Spielmöglichkeiten sein." Außerdem verrät der Hersteller, dass Lego Super Mario im Laufe von 2020 erscheinen soll und sich vor allem an Kinder und eher jüngere Jugendliche richtet. Eine konkrete Altersempfehlung liegt nicht vor.

In den vergangenen Jahren hatte Nintendo mehrfach Ausflüge in den Spielzeugbereich unternommen, unter anderem mit den Sammelfiguren Amiibo und mit Labo, einer aus Pappelementen bestehenden Serie an faltbaren interaktiven Zubehörteilen für die Nintendo Switch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 15. Mär 2020

Die Figur an sich ist speziell, aber du kannst dir halt aus all deinen Legoteilen ein...

superdachs 14. Mär 2020

Das Patent für die Bausteine ist seit Jahren abgelaufen so dass unzählige billigfirmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erneuerbare Energien
Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft

Ein europäisches System zum Handel mit Strom ermöglicht fragwürdige Geschäfte, bei denen derselbe Ökostrom mehrfach angerechnet wird.
Eine Recherche von Hanno Böck

Erneuerbare Energien: Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft
Artikel
  1. Projekt Highland: Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen
    Projekt Highland
    Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen

    Tesla will offenbar das Innere und Äußere des Model 3 überarbeiten. 2023 könnte das neue Modell erscheinen.

  2. Mit Data & Analytics den Discount der Zukunft gestalten
     
    Mit Data & Analytics den Discount der Zukunft gestalten

    Neuer Campus, gleiche Mission: den Einkauf von Millionen Kunden mit technologischen Innovationen einfacher machen. Wie ALDI Nord das schafft, welche Arbeit dahintersteckt und warum sich der Job als Data Scientist oder Business Analyst lohnt, erfährst du hier.
    Sponsored Post von ALDI Nord

  3. Linux: Opensuse setzt neueres x86-Mikroarchitektur-Level um
    Linux
    Opensuse setzt neueres x86-Mikroarchitektur-Level um

    SLE und Opensuse sollen künftig das x86-Mikroarchitektur-Level v2 nutzen. SSE3 wird Pflicht, die erste AMD64-CPU läuft damit nicht mehr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Cyber Week • LG OLED TVs (2022) über 50% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /