Abo
  • Services:

Nintendo: Animal Crossing erscheint Free-to-Play für iOS und Android

Auf Eltern kommen harte Zeiten zu - falls der Nachwuchs die für November 2017 angekündigte Mobile-Version von Animal Crossing im Appstore entdeckt. Die Sprachausgabe dürfte bei langen Autofahrten selbst ruhige Gemüter in den Wahnsinn treiben. Einen Vorgeschmack gibt's im Trailer von Nintendo.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Animal Crossing - Pocket Camp
Artwork von Animal Crossing - Pocket Camp (Bild: Nintendo)

Nintendo will Ende November 2017 eine Free-to-Play-Version von Animal Crossing für Smartphones und Tablets mit iOS und Android veröffentlichen. Der Serienableger trägt den Untertitel Pocket Camp, was gleichzeitig das Szenario beschreibt: Spieler richten als Manager einen Campingplatz ein, laden Freunde ein, grillen und angeln.

Stellenmarkt
  1. TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Die zum Aufbau der Plätze benötigten Rohstoffe können Spieler selbst sammeln und erspielen, wahlweise aber über den Umweg der Zwischenwährung Leaf Ticket auch für echtes Geld kaufen - Preise nennt der Hersteller noch nicht. Außerdem sollen sich über Mikrotransaktionen die Abklingzeiten des Spiels verkürzen lassen.

Das bewährte Spielprinzip soll voraussichtlich auch auf Mobilgeräten eher Tiefenentspannung statt Drama bieten. Die Stimmen der Protagonisten dürften aber bei anderen Familienmitgliedern rasch auf Proteste stoßen - zumindest im Trailer klingt die schrille Kunstsprache extrem nervig. Wer sich dennoch für Pocket Camp interessiert, kann sich auf der offiziellen Webseite schon mal anmelden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 128,15€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Kakiss 25. Okt 2017

Deshalb benutze ich persönlich mein Handy zu 90% tatsächlich nur für Kommunikation und...

Two_Com 25. Okt 2017

Ne das passiert nicht. Die haben doch mittlerweile alle schon mit 8 Jahren ein...

Metamorphosis 25. Okt 2017

Im australischen Play Store kann man sich das schon laden. Die APK gibt es mittlerweile...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /