Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Akku der überarbeiteten Switch hält länger durch.
Der Akku der überarbeiteten Switch hält länger durch. (Bild: Nintendo)

Wer sich in den vergangenen Tagen eine Nintendo Switch gekauft hat, dürfte sich ordentlich ärgern: Der Hersteller hat auf seiner Webseite eine neue Ausgabe der Hybridkonsole vorgestellt, die ab Anfang September 2019 im Handel auftauchen soll.

Stellenmarkt
  1. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf
  2. Software-Entwicklerin / Software-Entwickler Visual C/C++ (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Gemeint ist keine grundlegend überarbeitete Version der Switch, sondern eine gleich aussehende Fassung, bei der interne Komponenten optimiert wurden. Das gibt es bei bei Konsolen, aber auch bei anderer Hardware immer wieder. Eine so spürbare Änderung wie nun bei der Switch ist aber selten.

Nintendo selbst nennt einen großen Unterschied zwischen dem neuen Modell mit der Kennung HAC-001-01 und dem alten mit der Kennung HAC-001: Mit der neuen Switch kann der Nutzer im Mobilmodus zwischen 6,5 und 9 Stunden spielen. Für die bislang erhältliche Konsole gibt der Hersteller 2,5 bis 6,5 Stunden an.

Die konkrete Akkulaufzeit hängt vom Spiel ab, für das letzte The Legend of Zelda nennt Nintendo auf der neuen Switch 5,5 Stunden und auf der aktuellen gerade mal 3 Stunden - das ist ein Unterschied, den man im Alltag sehr deutlich spürt.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neue Ausgabe der Switch hält auch länger als die gerade angekündigte Lite, die Ende September 2019 in den Handel kommen soll. Nintendo nennt 3 Stunden bis 7 Stunden an Akkulaufzeit allgemein und für The Legend of Zelda rund 4 Stunden.

  • Auf der Verpackung der Switch ist die Modellkennung nur im Kleingedruckten zu finden. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
Auf der Verpackung der Switch ist die Modellkennung nur im Kleingedruckten zu finden. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)

Der Hersteller hat sich bislang nur auf seiner Webseite zu der überarbeiteten Switch geäußert. Hinweise auf eine Revision gab es in den vergangenen Monaten immer wieder, zuletzt war mehreren US-Magazinen ein bei der Zulassungsstelle Federal Communications Commission (FCC) eingereichter Antrag aufgefallen. Demzufolge verfügt die neue Switch über einen geändertes System-on-a-Chip (SoC), was ein neuer Tegra-Prozessor sein dürfte, sowie überarbeiteten NAND-Massespeicher. Ob der Akku größer ist oder die Komponenten nun weniger Energie verbrauchen, ist unklar.

Wer mit dem Kauf einer Switch liebäugelt und nicht nur zu Hause spielen möchte, sollte sich die überarbeitete Version der Konsole besorgen. Sie ist an einer überarbeiteten Verpackung mit mehr Rot zu erkennen sowie am Kleingedruckten. Bei den aktuellen Verpackungen befindet sich auf der rechten Seite oben ein kleines Symbol mit dem Touchscreen, unter dem die erwähnte Modellkennung HAC-001 steht. Bei den Varianten mit der längeren Akkulaufzeit sollte dort also künftig die Angabe HAC-001-01 zu finden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KBx 21. Jul 2019

Ich denke, dass der Unterschied beim Switch merkbarer ist als sonst, ist hauptsächlich...

carp 18. Jul 2019

Ja, ab einer gewissen Anzahl Spielen käme man wohl auf die gleichen Kosten. Ich gehe...

genussge 18. Jul 2019

Zudem wird es sich wahrscheinlich nicht um "The Legend of Zelda" handeln. Dies kann man...

Anonymer Nutzer 18. Jul 2019

beim SoC und Speicher wird mit Sicherheit ein Faktor sein.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /