Abo
  • Services:

Nintendo: 3DS XL in Japan vor dem Aus

Nintendo stellt das 3DS XL künftig nicht mehr für Japan her - damit dürfte auch das Ende in Europa absehbar sein. Künftig setzt die Firma voraussichtlich nur noch auf das New 3DS.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo 3DS XL
Nintendo 3DS XL (Bild: Nintendo)

Die Herstellung des 3DS XL - also der größeren Version des 3DS-Handhelds - für den japanischen Markt ist laut Nintendo ausgelaufen. Eine entsprechende Ankündigung für Europa gibt es noch nicht. Allerdings ist hierzulande das aktuelle Nintendo-Handheld New 3DS auch noch nicht erhältlich. Sobald es verfügbar ist, dürfte auch das 3DS XL eher schnell aus den Läden verschwinden.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. AKDB, Regensburg

Japanische Spieler können das New 3DS seit Mitte Oktober 2014 kaufen. Dort hat es sich seitdem zum Bestseller entwickelt, von dem mehr Exemplare als von jeder anderen Videospieleplattform über die Ladentische wandern. Bis Jahresende sollen es rund 1,2 Millionen Stück sein.

In Europa sollen die zwei unterschiedlich großen New-3DS-Modelle im Jahr 2015 auf den Markt kommen - konkrete Termine nennt Nintendo noch nicht. Beide Fassungen verfügen über einen zweiten Analogstick direkt über den Eingabetasten rechts und über zusätzliche Schultertasten. Der obere Bildschirm wächst gegenüber dem kleineren 3DS von 3,5 auf 3,88 Zoll, außerdem soll ein etwas schnellerer Chip verbaut sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  4. 93,95€ (Bestpreis!)

Garius 03. Dez 2014

Ich find das praktisch. Ich spiel nebenbei gerade Professor Layton :D Da muss man auf so...

Garius 02. Dez 2014

Hervorragende Einleitung ;) Nichts anderes habe ich im Eröffnungsthread behauptet oO? Du...

xSynth 02. Dez 2014

Also ich mag eher Kyogre, daher habe ich mir das Spiel genommen :3 Meine Freundin bekam...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /