Abo
  • Services:

Nintendo: 3DS XL in Japan vor dem Aus

Nintendo stellt das 3DS XL künftig nicht mehr für Japan her - damit dürfte auch das Ende in Europa absehbar sein. Künftig setzt die Firma voraussichtlich nur noch auf das New 3DS.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo 3DS XL
Nintendo 3DS XL (Bild: Nintendo)

Die Herstellung des 3DS XL - also der größeren Version des 3DS-Handhelds - für den japanischen Markt ist laut Nintendo ausgelaufen. Eine entsprechende Ankündigung für Europa gibt es noch nicht. Allerdings ist hierzulande das aktuelle Nintendo-Handheld New 3DS auch noch nicht erhältlich. Sobald es verfügbar ist, dürfte auch das 3DS XL eher schnell aus den Läden verschwinden.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. tecmata GmbH, Wiesbaden

Japanische Spieler können das New 3DS seit Mitte Oktober 2014 kaufen. Dort hat es sich seitdem zum Bestseller entwickelt, von dem mehr Exemplare als von jeder anderen Videospieleplattform über die Ladentische wandern. Bis Jahresende sollen es rund 1,2 Millionen Stück sein.

In Europa sollen die zwei unterschiedlich großen New-3DS-Modelle im Jahr 2015 auf den Markt kommen - konkrete Termine nennt Nintendo noch nicht. Beide Fassungen verfügen über einen zweiten Analogstick direkt über den Eingabetasten rechts und über zusätzliche Schultertasten. Der obere Bildschirm wächst gegenüber dem kleineren 3DS von 3,5 auf 3,88 Zoll, außerdem soll ein etwas schnellerer Chip verbaut sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Garius 03. Dez 2014

Ich find das praktisch. Ich spiel nebenbei gerade Professor Layton :D Da muss man auf so...

Garius 02. Dez 2014

Hervorragende Einleitung ;) Nichts anderes habe ich im Eröffnungsthread behauptet oO? Du...

xSynth 02. Dez 2014

Also ich mag eher Kyogre, daher habe ich mir das Spiel genommen :3 Meine Freundin bekam...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

    •  /