Nimble Sense: TOF-Gestensteuerung für virtuelle Hände

Gestensteuerung mit Laufzeitverfahren für Oculus Rift: Nimble VR möchte mit der Nimble Sense dem Leap-Motion-Controller Konkurrenz machen, schwächelt aber bei den technischen Daten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nimble Sense auf Basis des Cam Board Pico S
Nimble Sense auf Basis des Cam Board Pico S (Bild: PMD Technologies)

Über Kickstarter sammelt Nimble VR Geld für eine neue Gestensteuerung namens Nimble Sense. Die kleine TOF-Kamera wird an Head Mounted Displays wie Oculus Rift montiert und soll eine bessere Erkennung von Händen sowie Fingern ermöglichen als Leap Motion.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter ICT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. (Senior) Projektleiter (w/m/d) Softwareentwicklung / Software Engineering
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf/Dortmund
Detailsuche

Nimble VR selbst hat sich für die Nimble Sense mit PMD Technologies zusammengetan und verbaut in der Gestensteuerung deren Cam Board Pico S (PDF). Die Platine nutzt eine TOF-Kamera und einen Infrarotsensor, um Bewegungen zu erfassen, laut Nimble VR besser als bei Leap Motion. Das SDK soll Linux, Mac OS und Windows unterstützen.

Der Bereich, in dem die Nimble-Gestensteuerung arbeitet, ist den Angaben aus dem Spezifikationsdokument zufolge mit 110 statt 150 Grad geringer als bei der Konkurrenz. Auch die Erfassung mit 45 statt bis zu 290 Bildern pro Sekunde liegt deutlich unter dem, was Leap Motion verspricht.

Im nicht ganz fairen Vergleichsvideo von Nimble VR wirkt Nimble Sense vermeintlich überzeugender: Hier zeigen die LEDs des Leap Motion nach oben, der Laser der Nimble Sense schräg nach vorne, Gesten wie Daumen hoch kann diese daher besser erfassen.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die TOF-Gestensteuerung wird mit mehreren 3D-gedruckten Halterungen für die beiden Developer Kits des Oculus Rif und für den Tisch ausgeliefert, dieses Paket kostet 130 US-Dollar. Soll nur das DK2 unterstützt werden, gibt es Nimble Sense bereits für 100 US-Dollar.

Die Planung sieht vor, das Hardwaredesign der Nimble Sense im Dezember 2014 fertigzustellen, der Start der Serienfertigung ist für April 2015 angesetzt. Unterstützer der TOF-Gestensteuerung sollen diese im Juni 2015 erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten

Die Ukraine meldet, Russland habe das Kernkraftwerk Saporischschja mit Sprengstoff bestückt. Eine Sprengung könnte eine Katastrophe auslösen.

Ukrainekrieg: Russland soll Sprengung von AKW Saporischschja vorbereiten
Artikel
  1. Nuri bzw. Bitwala: Berliner Fintech-Start-up geht das Geld aus
    Nuri bzw. Bitwala
    Berliner Fintech-Start-up geht das Geld aus

    Das Berliner Fintech findet keine neuen Investoren. Nuri hat mit der insolventen Krypto-Börse Celsius zusammengearbeitet.

  2. Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
    Sparmaßnahmen
    "Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

    Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

  3. Suchmaschine: Google war down
    Suchmaschine
    Google war down

    Viele tausend Menschen berichteten von kurzen Ausfällen der Suchmaschine. In einem US-Rechenzentrum kam es zudem zu einem Unfall.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /