Abo
  • Services:

Nikon: Wurfkamera als Patent

Bei der Fototechnik "Camera Toss" wird eine kleine Digitalkamera mit aktiviertem Selbstauslöser in die Luft geworfen, um interessante Perspektiven und Bildeffekte aufzunehmen. Nikon hat nun einen alternativen Auslösemechanismus dafür patentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Vor Beleuchtung hochgeworfene Kamera
Vor Beleuchtung hochgeworfene Kamera (Bild: Matthew Baron/CC BY-SA 2.0)

Die Wurfkamera-Aufnahmen bieten teils reizvolle Übersichtsaufnahmen und zeigen oftmals auch den Werfer im Bild. Bei annähender Dunkelheit und lange geöffnetem Verschluss lassen sich auch verwischte Lichter aufnehmen, wenn die Kamera ordentlich trudelt. Neben dem Fangen ist aber auch das Werfen selbst nicht ganz einfach, wenn der Selbstauslöser eingesetzt wird. Der verzögert die Aufnahme meist entweder um 2 oder 10 Sekunden. Wo sich die Kamera dann beim Wurf gerade befindet, ist mehr oder minder Glückssache oder basiert auf viel Erfahrung.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hessen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Wie das Blog "Egami" berichtet, will Nikon laut einer jüngst veröffentlichten Patentschrift (2012-189859) dem Problem mit einem Beschleunigungsmesser begegnen. Die Kamera soll dann auslösen, wenn sie sich zum Beispiel am höchsten Punkt der Wurfbahn befindet. Ein Lagemesser kann außerdem feststellen, in welche Richtung das Objektiv zeigt und zum Beispiel ausschließlich Bodenaufnahmen machen. Außerdem soll der Beschleunigungsmesser eingesetzt werden, um zum Beispiel das Objektiv der Kamera noch einzuziehen, wenn sie geworfen wird. Eine ähnliche Sicherheitsfunktion beherrscht beispielsweise auch Sonys Kompaktkamera RX100.

Ob die Camera-Toss-Hilfe auch wirklich Eingang in Nikon-Kameras findet, lässt sich aufgrund einer Patenterteilung nicht vorhersagen.

Eine spezielle Kamera zum Werfen hatte Jonas Pfeil bereits vor einem Jahr vorgestellt. Der gepolsterte Kameraball beherbergt 36 Handykameras, die beim Werfen ein Bild aufnehmen, das zu einem Rundumpanorama zusammengesetzt wird. Auch er wurde bereits zum Patent angemeldet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

listen242 16. Okt 2012

Der Fahrstuhl bremst ja nicht mit Erdbeschleunigung ab, sondern fährt mit gleich...

ad (Golem.de) 16. Okt 2012

Nicht klar, was damit gemeint ist? Fehlt etwa das Wort "wahlweise"? ;) Mit freundlichen...

MobilKunde 16. Okt 2012

Schließlich können die damit provozieren das der eine oder andere Depp seine Kamera...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /