Abo
  • Services:
Anzeige
Vor Beleuchtung hochgeworfene Kamera
Vor Beleuchtung hochgeworfene Kamera (Bild: Matthew Baron/CC BY-SA 2.0)

Nikon: Wurfkamera als Patent

Vor Beleuchtung hochgeworfene Kamera
Vor Beleuchtung hochgeworfene Kamera (Bild: Matthew Baron/CC BY-SA 2.0)

Bei der Fototechnik "Camera Toss" wird eine kleine Digitalkamera mit aktiviertem Selbstauslöser in die Luft geworfen, um interessante Perspektiven und Bildeffekte aufzunehmen. Nikon hat nun einen alternativen Auslösemechanismus dafür patentiert.

Die Wurfkamera-Aufnahmen bieten teils reizvolle Übersichtsaufnahmen und zeigen oftmals auch den Werfer im Bild. Bei annähender Dunkelheit und lange geöffnetem Verschluss lassen sich auch verwischte Lichter aufnehmen, wenn die Kamera ordentlich trudelt. Neben dem Fangen ist aber auch das Werfen selbst nicht ganz einfach, wenn der Selbstauslöser eingesetzt wird. Der verzögert die Aufnahme meist entweder um 2 oder 10 Sekunden. Wo sich die Kamera dann beim Wurf gerade befindet, ist mehr oder minder Glückssache oder basiert auf viel Erfahrung.

Anzeige

Wie das Blog "Egami" berichtet, will Nikon laut einer jüngst veröffentlichten Patentschrift (2012-189859) dem Problem mit einem Beschleunigungsmesser begegnen. Die Kamera soll dann auslösen, wenn sie sich zum Beispiel am höchsten Punkt der Wurfbahn befindet. Ein Lagemesser kann außerdem feststellen, in welche Richtung das Objektiv zeigt und zum Beispiel ausschließlich Bodenaufnahmen machen. Außerdem soll der Beschleunigungsmesser eingesetzt werden, um zum Beispiel das Objektiv der Kamera noch einzuziehen, wenn sie geworfen wird. Eine ähnliche Sicherheitsfunktion beherrscht beispielsweise auch Sonys Kompaktkamera RX100.

Ob die Camera-Toss-Hilfe auch wirklich Eingang in Nikon-Kameras findet, lässt sich aufgrund einer Patenterteilung nicht vorhersagen.

Eine spezielle Kamera zum Werfen hatte Jonas Pfeil bereits vor einem Jahr vorgestellt. Der gepolsterte Kameraball beherbergt 36 Handykameras, die beim Werfen ein Bild aufnehmen, das zu einem Rundumpanorama zusammengesetzt wird. Auch er wurde bereits zum Patent angemeldet.


eye home zur Startseite
listen242 16. Okt 2012

Der Fahrstuhl bremst ja nicht mit Erdbeschleunigung ab, sondern fährt mit gleich...

ad (Golem.de) 16. Okt 2012

Nicht klar, was damit gemeint ist? Fehlt etwa das Wort "wahlweise"? ;) Mit freundlichen...

MobilKunde 16. Okt 2012

Schließlich können die damit provozieren das der eine oder andere Depp seine Kamera...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Esslingen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Ovaron | 20:32

  2. Re: Persönliche Meinung nach einigen Momenten in...

    Bouncy | 20:27

  3. Re: Eigene Krypto?

    nicoledos | 20:25

  4. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 20:24

  5. Gegen Panik würde Aufklärung zumindest in den...

    1ras | 20:22


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel