Abo
  • Services:
Anzeige
Funktionieren Objektive bald nur noch nach Passworteingabe?
Funktionieren Objektive bald nur noch nach Passworteingabe? (Bild: Nikon)

Nikon-Patent: Passwortschutz gegen Objektivklau

Funktionieren Objektive bald nur noch nach Passworteingabe?
Funktionieren Objektive bald nur noch nach Passworteingabe? (Bild: Nikon)

Nikon hat ein Patent zugeteilt bekommen, in dem ein Sicherheitssystem beschrieben wird, das Aufnahmen mit DSLRs erst ermöglicht, wenn ein objektivspezifischer Sicherheitscode in die Kamera eingegeben wird.

Wenn Nikons neues Patent in die Tat umgesetzt wird, könnte die Hehlerei gestohlener Fotoausrüstung gestoppt werden. Die Objektive sollen dann nämlich nicht mehr funktionieren, wenn der Benutzer das dazugehörige Passwort nicht eingeben kann, weil er es nicht besitzt.

Die Authentifikation müsste in die Kamera eingegeben werden, was mit Hilfe der vorhandenen Eingabemöglichkeiten über Knöpfe und ein Bildschirmmenü, aber auch mit einem Touchscreen möglich wäre, den mittlerweile auch einige Systemkameras besitzen.

Anzeige

Nikon beschreibt in seinem Patent, dass damit nicht nur potenzielle Diebe abgeschreckt werden könnten, weil unbenutzbare Objektive wertlos sind. Auch Hehlerei sei dann nur noch schwer möglich: Wenn der Händler den Sicherheitscode nicht besitzt, lässt sich das Objektiv auch nicht mehr verkaufen. Damit nicht mit den Objektiven fotografiert werden kann, ließe sich beispielsweise eine mechanische Blockade in den Lichtgang schieben oder die Scharfstellung deaktivieren.

Zwei Nachteile besitzt das im Patent beschriebene System allerdings. Vergisst der Benutzer das objektivspezifische Passwort, kann auch er nicht mehr fotografieren und muss sich erst mit dem Service in Verbindung setzen. Zudem dauert es ungleich länger, nach dem Wechsel des Objektivs erst den Code einzugeben. Nikon hatte den Patentantrag 2013-61508 schon im September 2011 eingereicht. Das Patent wurde erst jetzt bewilligt. Ob die Authentifizierungstechnik jemals in konkreten Produkten mündet, ist nicht abzusehen.

Nach einem Kameradiebstahl empfiehlt sich hingegen die Benutzung der Suchmaschine Stolen Camera Finder von Matt Burns. Der Entwickler geht davon aus, dass dem Anwender zwar seine Kamera, aber nicht sämtliche Fotos abhandengekommen sind. Im Firefox- und Chrome-Browser kann der Bestohlene ein Bild direkt auf den Stolen Camera Finder ziehen, um es heraufzuladen. Die Suchmaschine liest nun die Exif-Felder des Fotos aus und sucht nach der Kameraseriennummer. Bei ihren Streifzügen durchs Netz verfährt sie ebenfalls so und baut eine Datenbank auf. Ergibt sich eine Übereinstimmung, werden die entsprechenden Bilder samt Herkunftsseite aufgelistet. Wer will, kann sich auch per E-Mail informieren lassen, wenn Fotos mit der betreffenden Seriennummer erkannt werden.


eye home zur Startseite
ÖsiMadl 17. Apr 2013

Also vom Prinzip her find ich die Idee sicherlich nicht schlecht. Schließlich ist das ein...

kendon 15. Apr 2013

ein schelm wäre jemand der seine satire in humor verpackt.

niklasR 15. Apr 2013

Dann wäre ich aber ganz schnell bei der Konkurrenz.. Wenn ich 200-10000¤ für ein Objektiv...

ChaosNuke 15. Apr 2013

Der wirklich einzigste Weg wäre Allways-On, also eine dauerhafte Internetverbindung zu...

Mixermachine 15. Apr 2013

Da bedanken sich die Fotografen mit mehrer Gehäusen... Würde eher bei der ersten...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Kassel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,99€ FSK 18
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Telefónica verspricht Verbesserungen bei der Netzperformance

  2. Neue Version für Smartphones

    Remix OS wird zum Continuum-Konkurrent

  3. Ford

    Automatisiertes Fahren ist einschläfernd

  4. Sony SF-G

    SD-Karte liest und schreibt mit fast 300 MByte/s

  5. Wacoms Intuos Pro Paper im Test

    Weg mit digital, her mit Stift und Papier!

  6. Lieferwagen

    Elektro-Lkw von MAN sollen in Städten fahren

  7. Knirschen und Klemmen

    Macbook Pro 2016 mit Tastaturproblemen

  8. Mobiler Startplatz

    UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  9. WLAN to Go

    Telekom-Hotspots waren für Fremdsurfer anfällig

  10. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  2. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017
  3. UDP-203 Oppo kündigt seinen ersten UHD-Blu-ray-Player an

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

  1. Re: Endlich ein Hersteller der das...

    Muhaha | 11:38

  2. Re: Coole Idee!

    |=H | 11:38

  3. Re: DRM? DLC?

    maxi_welle | 11:38

  4. Re: "Zertifizierung als Linux-Administrator"

    Stormking | 11:37

  5. Re: Nach Studium Arbeitslos seit 2 Jahren

    HibikiTaisuna | 11:37


  1. 11:44

  2. 11:31

  3. 11:23

  4. 10:45

  5. 09:07

  6. 07:31

  7. 07:22

  8. 07:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel