Fazit

Wer unterwegs andere als die üblichen Action-Bilder aufzeichnen möchte, ist mit der Key Mission 360 gut bedient. Sie bietet andere Möglichkeiten als die herkömmlichen Action-Kameras. Auch um mal eben ein Panorama aufzunehmen, ist sie gut geeignet - mit den genannten Einschränkungen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Projektmanager Cloud (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal, Schwäbisch Gmünd
  2. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Bleibt die Frage nach dem Preis. Mit 500 Euro ist die Kamera nicht ganz günstig und auch teurer als einige Konkurrenten: Die Ricoh Theta etwa kostet je nach Modell zwischen 200 und 430 Euro. Die 360 Cam von LG gibt es für knapp 180 Euro, die Gear 360 von Samsung für etwa 280 Euro. Letztere arbeitet aber nur mit Smartphones von Samsung zusammen. Dafür ist die Key Mission Nikon wasserdicht und stoßgeschützt - Nikon hat sie ja explizit als Action-Kamera entwickelt.

Panono ist teurer, nimmt aber keine Videos auf

Verglichen mit der Panono hingegen ist die Key Mission 360 geradezu ein Schnäppchen: Die Ballkamera kostet je nach Ausstattung rund 2.140 Euro oder 2.260 Euro. Sie hat die gleichen Schwächen wie die Nikon - der Fotograf oder das Stativ im Bild, Montagefehler im Nahbereich -, bietet aber dafür den zusätzlichen Aufnahmemodus per Wurf. Allerdings zeichnet sie nur Standbilder und keine Videos auf.

Wer hingegen hochaufgelöste Panoramen machen möchte, die anschließend als Großdruck an der Wand hängen sollen, oder wer Wert darauf legt, nicht selbst im Panorama zu erscheinen, für den ist eine 360-Grad-Kamera wie die Key Mission 360 nicht das Richtige. Der wird auch weiterhin nicht um eine DSLR oder eine gute Systemkamera, einen Panoramakopf und eine Stitching-Software herumkommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 App und Software
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


roebelfroebel 07. Feb 2017

360°-Kameras sollte man so platzieren, dass sie möglichst mitten im Geschehen sind, bzw...

roebelfroebel 07. Feb 2017

Sie vermuten, dass die Kamera Videos mit einer Bitrate von lediglich 20-30 Mbit/s erzeugt...

roebelfroebel 07. Feb 2017

Die Videos und Bilder lassen sich ohne Zusatzsoftware mittels des mitgelieferten Micro...

Thomas1987 06. Feb 2017

Das habe ich selbst erlebt (Ich arbeite beruflich mit 360°-Medien), aber ich habe eine...

CamMan 06. Feb 2017

Sinnvoll wäre gewesen die Kamera mit der Samsung Gear 360 oder Kodak SP360 zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /