• IT-Karriere:
  • Services:

Nikon D3200 und WU-1a: Spiegelreflexkamera per Android steuern

Nikon hat mit der D3200 eine neue digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger mit 24,2-Megapixel-CMOS-Bildsensor vorgestellt. Sie ist als erste mit dem neuen Funkadapter WU-1a kompatibel, mit dem sich die Kamera mit einem Android-Smartphone oder -Tablet verbinden und steuern lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon D3200
Nikon D3200 (Bild: Nikon)

Nikons neue Spiegelreflexkamera D3200 soll besonders einfach zu bedienen sein. Dazu verfügt sie über den sogenannten Guide-Modus, der bereits in den Modellen D3000 und D3100 zum Einsatz kommt, von Nikon für die D3200 aber verbessert wurde. Der Modus führt Nutzer ohne Vorkenntnisse über Bildbeispielbilder und Erläuterungen zur passenden Kameraeinstellung. Ein automatisches Motiverkennungssystem analysiert zudem das Aufnahmemotiv und passt Fokus, Belichtung und Weißabgleich für optimale Resultate an.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf
  2. medneo GmbH, Berlin

Die D3200 nimmt Fotos mit einer Auflösung von bis zu 24,2 Megapixeln und Videos in voller HD-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Für Tonaufnahmen in besserer Qualität kann ein externes Stereomikrofon angeschlossen werden. Filmszenen können zudem direkt in der Kamera bearbeitet werden, indem Start- und Endpunkt gewählt oder einzelne Phasenbilder als Fotos gespeichert werden.

  • Nikon D3200
  • Nikon D3200
  • Funkadapter Nikon WU-1a verbindet die D3200 mit Android-Geräten.
Nikon D3200

Nikons Bildprozessor Expeed 3 soll für eine schnelle Bildverarbeitung sorgen. Der ISO-Empfindlichkeitsspielraum beträgt standardmäßig ISO 100 bis 6.400 und lässt sich darüber hinaus noch bis auf die Entsprechung von ISO 12.800 erweitern. Das Autofokussystem verfügt über elf Messfelder, Serienaufnahmen sind mit bis zu vier Bildern pro Sekunde möglich.

Steuerung per Android

Mit dem optionalen Funkadapter WU-1a kann die Kamera mit Androidgeräten verbunden werden. So werden Bilder direkt auf Smartphone oder Tablet übertragen. Dabei ist keine weitere Infrastruktur wie etwa ein WLAN-Hotspot nötig.

Über den WU-1a kann die Kamera auch von einem Androidgerät aus gesteuert werden. Das Smartphone wird dabei zum Fernauslöser und im Live-View-Modus zum externen Sucher.

Die Nikon D3200 soll ab Mitte Mai 2012 in Schwarz zu Preisen ab 599 Euro für das reine Kameragehäuse erhältlich sein. Im Frühsommer soll dann eine rote Variante folgen. Der Funkadapter WU-1a soll ab Ende Mai 2012 für 59 Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)

kendon 20. Apr 2012

den spärlichen informationen aus dem artikel nach zu urteilen nach ist der wft aber auch...

bernd71 19. Apr 2012

Was soll das? Poste doch gleich das Ergebnis.


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /