Abo
  • Services:

Nikon Coolpix P330: Leichte Kompaktkamera mit Lichtstärke von f1,8

Nikon hat mit der Coolpix P330 eine Kompaktkamera mit einem relativ großen CMOS-Sensor vorgestellt, die mit einem 5fach-Zoom ausgerüstet ist, dessen größte Blendenöffnung bei f/1,8 liegt. Die lichtstarke Kamera nimmt Fotos mit 12 Megapixeln auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon Coolpix P330
Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)

Nikons neue Kompaktkamera Coolpix P330 ist mit einem 1/1,7 Zoll großen CMOS-Sensor ausgerüstet, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erreicht. Die Kamera ist mit einem 5fach-Zoom ausgestattet, das einen Kleinbild-Brennweitenbereich von 24-120 mm abdeckt. Die Anfangslichtstärke im Weitwinkelbereich liegt bei f/1,8. Damit sollten zusammen mit der maximalen Lichtempfindlichkeit von ISO 12.800 und einem eingebauten Bildstabilisator auch Fotos bei sehr schlechten Lichtverhältnissen verwacklungsarm gelingen.

  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
  • Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
Nikon Coolpix P330 (Bild: Nikon)
Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, Eschborn, München, Frankfurt am Main
  2. Walter AG, Tübingen

Die Kamera kann Serienaufnahmen mit 4 Bildern pro Sekunde für 26 Bilder in Folge aufnehmen, bevor eine Speicherpause eingelegt werden muss. Nikons Coolpix P330 ist mit einem GPS-Empfänger zur Ortsbestimmung ausgerüstet. Wer will, kann sich auf dem Kameradisplay auch Sehenswürdigkeiten in der Umgebung auf einer Karte anzeigen lassen. Optional ist auch ein WLAN-Modul erhältlich, mit dem die Kamera über Smartphones und Tablets ferngesteuert werden kann. Das Bildmaterial wird auf Wunsch auf die mobilen Geräte per Funk übertragen.

Das 3 Zoll (7,62 cm) große Display erreicht eine Auflösung von 921.000 Bildpunkten. Der Hersteller bietet auch einen optischen Sucher als Zubehör zum Aufstecken an. Ein Zubehörschuh, auf den ein externer Nikon-Blitz montiert werden kann, fehlt der Kamera, so dass sich der Benutzer mit dem kleinen eingebauten Blitz behelfen muss.

Die Kamera nimmt neben JPEGs auch Rohdatenfotos auf und filmt in Full-HD mit wahlweise 60, 50, 30 oder 25 Bildern pro Sekunde. Der Zoom und der Autofokus können während einer Filmaufzeichnung verwendet werden. Auch Panoramabilder mit einer Abdeckung von 360 oder 180 Grad lassen sich mit der Kamera anfertigen.

Die Nikon Coolpix P330 misst 58,3 x 103,0 x 32,0 mm und wiegt 200 Gramm. Sie soll in den Farben Schwarz und Weiß für rund 380 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 53,99€
  3. 1,29€
  4. 4,95€

egal 07. Mär 2013

Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Mir gings um die Frage ob es ein lichtstärkeres...

egal 06. Mär 2013

Ja das stimmt sicherlich, ich denke auch, dass sie nach kurzer Zeit bei unter 300¤ landen...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /