Abo
  • IT-Karriere:

Nike Adapt BB: Android-App macht smarte Schuhe dumm

Nikes selbstschnürende Schuhe Adapt BB können bei einem fehlschlagenden Firmware-Update via Android-App ihre smarten Funktionen verlieren. Mit iOS verläuft das Update problemlos.

Artikel veröffentlicht am ,
Nike Adapt BB
Nike Adapt BB (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die motorbetriebenen Schnürsenkel der Turnschuhe Nike Adapt BB lassen sich nicht nur über zwei Köpfe an der Schuhseite steuern, sondern auch über eine App, die für iOS und Android verfügbar ist.

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die 350 Euro teuren Schuhe erfordern nun ein Firmware-Update, das nur über die App installiert werden kann. Dabei häufen sich Berichte von Android-Nutzern, die ihre selbstschnürenden Sneakers nach einem fehlgeschlagenen Update nicht mehr über die App steuern können. Einigen Bewertungen der Nike Adapt App in Googles Play Store zufolge lässt sich die App nicht mehr mit dem linken Schuh verbinden.

Die App zeigt normalerweise auch die verbleibende Akkulaufzeit der Schuhe an und verwaltet Profile für unterschiedlich feste Schnürungen, die per Knopfdruck abgerufen werden können. Bei der iOS-Version der App traten die Probleme nicht auf. Die Schnürfunktion lässt sich über die seitlichen Tasten weiter steuern.

Nike stellte bereits selbstschnürende Schuhe wie die Hyperadapt 1.0 vor, doch diese lassen sich nicht per App steuern. Die Hyperadapt 1.0 hatten nur zwei Knöpfe für die Motoren: Einer zog fester an, der andere lockerte die Bindung. Wird der Minus-Knopf ein paar Sekunden gedrückt gehalten, öffnete sich das Schuhband vollständig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€

Psy2063 22. Feb 2019

Irgendwie muss man die Spreu vom Weizen trennen. Heutzutage sind doch alle total...

Tekkie112 21. Feb 2019

Das selbst schnürend finde ich schon cool, aber man sollte diese ganze Elektronik einfach...

Glitti 21. Feb 2019

Ich freu mich schon auf die Zukunft. "Los, der Bus kommt, wir müssen uns beeilen." "Ich...

ssj3rd 21. Feb 2019

Dann nicht, schade

deus-ex 21. Feb 2019

egal wie, wo, weshalb und warum. Immer scheisse.


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /