Abo
  • IT-Karriere:

Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von System Shock
Artwork von System Shock (Bild: Otherside Entertainment)

Mit einem Statusupdate auf Kickstarter hat Stephen Kick, Chef von Nightdive Studios, die Community darüber informiert, dass System Shock Remake bis auf Weiteres nicht weiterentwickelt wird. "Ich habe dem Team eine Pause verordnet, während wir unseren Weg neu überdenken, um zu unserer Vision zurückzukehren. Wir machen eine Pause, aber das Projekt wird nicht beendet", schreibt Kick.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. itsc GmbH, Hannover

Für die Neuauflage von System Shock haben knapp 22.000 Spieler die Entwickler Mitte 2016 mit rund 1,35 Millionen US-Dollar unterstützt. Die Neuauflage des Rollenspielklassikers aus dem Jahr 1994 sollte ursprünglich Ende 2017 fertig werden, dann folgte eine Terminverschiebung auf das 2. Quartal 2018. Einen Termin für die geplante Wiederaufnahme der Produktion gibt Kick nicht an.

Er begründet die - angeblich vorübergehende - Einstellung der Arbeit damit, dass sein Team den "Fokus verloren" habe. "Wir sind von einem Remaster zu einem komplett neuen Spiel übergegangen. Wir sind von Unity auf Unreal umgestiegen - eine Entscheidung, die wir nicht bereuen und die sich für uns bewährt hat", schreibt Kick. Mit dem Wechsel habe sich sein Team dann zunehmend von dem ursprünglichen Plan einer Neuauflage verabschiedet, und mehr vorgehabt.

In den Kommentaren unter dem Update ist die Community natürlich alles andere als erfreut über die Neuigkeiten. Es gibt die Vermutung, dass es dann wohl doch endgültig mit dem Projekt war. Viele Spieler fordern das Geld zurück, das sie Nightdive zur Verfügung gestellt haben; Kick ist auf Rückerstattungen mit keinem Wort eingegangen.

Neben dem Remake gibt es derzeit ein weiteres Projekt auf Basis von System Shock: Ein Studio namens Otherside arbeitet an einer Fortsetzung, also an System Shock 3. Dieses Spiel wird vom schwedischen Publisher Starbreeze mit zwölf Millionen US-Dollar unterstützt. Otherside und Nightdive gehören nicht direkt zusammen, sie sind aber beide an allem beteiligt, was irgendwie mit System Shock zu tun hat.

Inwieweit die Probleme des Remakes möglicherweise auch Auswirkungen auf Teil 3 haben, ist nicht abzusehen. Einen Erscheinungstermin für System Shock 3 gibt es nicht, als Plattform ist bislang nur Windows-PC bestätigt, außerdem soll der Titel auch für andere Systeme veröffentlicht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)

mnementh 22. Feb 2018

Nö, so habe ich es explizit nicht ausgedrückt, ich sagte Teams mit Erfahrung oder...

Trockenobst 22. Feb 2018

Wer die Engine wechselt, will mehr als er schlucken kann. Warum nicht genau das was...

SirFartALot 20. Feb 2018

Seh ich auch so. Ade mein Geld. Aber das muss einem bei KS Projekten klar sein. Auch wenn...

Muhaha 20. Feb 2018

Wenn Du aus 100k 10 Mio. gemacht hast, fallen Dir mit Sicherheit ein paar...

Der Held vom... 19. Feb 2018

Also wird es auch nicht erfolgreich beendet? ;-) Aus dem Kontext erschließt sich, dass...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /