Abo
  • Services:

Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von System Shock
Artwork von System Shock (Bild: Otherside Entertainment)

Mit einem Statusupdate auf Kickstarter hat Stephen Kick, Chef von Nightdive Studios, die Community darüber informiert, dass System Shock Remake bis auf Weiteres nicht weiterentwickelt wird. "Ich habe dem Team eine Pause verordnet, während wir unseren Weg neu überdenken, um zu unserer Vision zurückzukehren. Wir machen eine Pause, aber das Projekt wird nicht beendet", schreibt Kick.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Für die Neuauflage von System Shock haben knapp 22.000 Spieler die Entwickler Mitte 2016 mit rund 1,35 Millionen US-Dollar unterstützt. Die Neuauflage des Rollenspielklassikers aus dem Jahr 1994 sollte ursprünglich Ende 2017 fertig werden, dann folgte eine Terminverschiebung auf das 2. Quartal 2018. Einen Termin für die geplante Wiederaufnahme der Produktion gibt Kick nicht an.

Er begründet die - angeblich vorübergehende - Einstellung der Arbeit damit, dass sein Team den "Fokus verloren" habe. "Wir sind von einem Remaster zu einem komplett neuen Spiel übergegangen. Wir sind von Unity auf Unreal umgestiegen - eine Entscheidung, die wir nicht bereuen und die sich für uns bewährt hat", schreibt Kick. Mit dem Wechsel habe sich sein Team dann zunehmend von dem ursprünglichen Plan einer Neuauflage verabschiedet, und mehr vorgehabt.

In den Kommentaren unter dem Update ist die Community natürlich alles andere als erfreut über die Neuigkeiten. Es gibt die Vermutung, dass es dann wohl doch endgültig mit dem Projekt war. Viele Spieler fordern das Geld zurück, das sie Nightdive zur Verfügung gestellt haben; Kick ist auf Rückerstattungen mit keinem Wort eingegangen.

Neben dem Remake gibt es derzeit ein weiteres Projekt auf Basis von System Shock: Ein Studio namens Otherside arbeitet an einer Fortsetzung, also an System Shock 3. Dieses Spiel wird vom schwedischen Publisher Starbreeze mit zwölf Millionen US-Dollar unterstützt. Otherside und Nightdive gehören nicht direkt zusammen, sie sind aber beide an allem beteiligt, was irgendwie mit System Shock zu tun hat.

Inwieweit die Probleme des Remakes möglicherweise auch Auswirkungen auf Teil 3 haben, ist nicht abzusehen. Einen Erscheinungstermin für System Shock 3 gibt es nicht, als Plattform ist bislang nur Windows-PC bestätigt, außerdem soll der Titel auch für andere Systeme veröffentlicht werden.



Anzeige
Top-Angebote

mnementh 22. Feb 2018

Nö, so habe ich es explizit nicht ausgedrückt, ich sagte Teams mit Erfahrung oder...

Trockenobst 22. Feb 2018

Wer die Engine wechselt, will mehr als er schlucken kann. Warum nicht genau das was...

SirFartALot 20. Feb 2018

Seh ich auch so. Ade mein Geld. Aber das muss einem bei KS Projekten klar sein. Auch wenn...

Muhaha 20. Feb 2018

Wenn Du aus 100k 10 Mio. gemacht hast, fallen Dir mit Sicherheit ein paar...

Der Held vom... 19. Feb 2018

Also wird es auch nicht erfolgreich beendet? ;-) Aus dem Kontext erschließt sich, dass...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /