Abo
  • Services:
Anzeige
Interim CEO Phuthuma Nhleko von MTN
Interim CEO Phuthuma Nhleko von MTN (Bild: MTN)

Nigeria: Afrikas größter Mobilfunkanbieter MTN in Gefahr

Interim CEO Phuthuma Nhleko von MTN
Interim CEO Phuthuma Nhleko von MTN (Bild: MTN)

Nigerias Regulierer hat den südafrikanischen Mobilfunkbetreiber MTN zu einer Rekordstrafe von 5,2 Milliarden US-Dollar verurteilt. MTN würde dadurch rund die Hälfte seines jährlichen Umsatzes als Strafe bezahlen.

Anzeige

Durch eine Strafe in Höhe von 5,2 Milliarden US-Dollar für MTN ist die Existenz des größten Mobilfunkbetreibers Afrikas gefährdet. Der Chef des Unternehmens, Sifiso Dabengwa, ist nach Verhängung der Strafe durch die nigerianische Telekomregulierungsbehörde zurückgetreten. Wie das Unternehmen bekanntgab, ist der Non-Executive Chairman Phuthuma Nhleko zum Interim CEO berufen worden. Ihm wurde eine Frist bis zum 16. November gesetzt, um über die Strafe zu verhandeln.

Nigeria beschuldigt MTN, rund fünf Millionen unregistrierte SIM-Karten nicht abgestellt zu haben. Dadurch entstünde für das Land ein Sicherheitsrisiko durch Kriminelle und die islamistische Terrororganisation Boko Haram. Bei Protesten gegen den Terror der Boko Haram in der nigerianischen Hauptstadt Lagos werfen die Demonstranten der Regierung indes Untätigkeit vor. Hintergrund für die Strafe dürfte laut Insidern eher die Rivalität zwischen Südafrika und Nigeria in Afrika sein.

Die Strafe entspreche 1 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung Nigerias, berichtet CNN Money, und 17 Jahren Umsatz der abzuschaltenden SIM-Karten, sagte Sasha Neryshkine, Portfolio-Manager bei Vestact. MTN würde dadurch rund die Hälfte seines jährlichen Umsatzes als Strafe bezahlen.

Biometrische Daten bei Abschluss von Mobilfunkverträgen

Nigeria ist MTNs größter Landesmarkt mit über 62 Millionen Kunden. Die Aktie des Unternehmens brach nach Bekanntwerden der Rekordstrafe um 25 Prozent ein, erholte sich dann aber wieder etwas.

Regulierer in Nigeria und Netzbetreiber haben im Jahr 2011 begonnen, biometrische Daten beim Abschluss von Mobilfunkverträgen zu fordern. 17 Millionen SIM-Karten wurden durch die Betreiber deaktiviert.

MTN ist in 22 Ländern in Afrika, dem Nahen Osten und in Zypern aktiv und hat rund 233 Millionen Nutzer.


eye home zur Startseite
abylonsoft 12. Nov 2015

Mein Besuch in Afrika liegt schon einige Jahre (93 und 97) zurück. Ich habe doch die...

plutoniumsulfat 10. Nov 2015

Es ist Schwachsinn, zu behaupten, es wäre Schwachsinn, sich mit nicht veröffentlichten...

Spaghetticode 10. Nov 2015

Bedeutet das etwa, dass man für den Abschluss eines nigerianischen Mobilfunkvertrages...

Beazy 10. Nov 2015

Na dann...

Caius_ 10. Nov 2015

Stimmt wie ein Artikel der Süddeutschen Zeitung zeigt: http://www.sueddeutsche.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sevenval Technologies GmbH, Köln
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. USG People Germany GmbH, München (Home-Office)
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 44,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert
  2. Wettrüsten DJI gegen Drohnenhacker
  3. Verbrennungsmotor Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Formel E - Nicht mein Fall

    3dgamer | 21:08

  2. Habe ich das richtig gehört...

    iKnow23 | 21:07

  3. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    iKnow23 | 21:05

  4. Re: Wieso fällt der Gewinn bei hohen Investionen?

    plutoniumsulfat | 21:03

  5. Re: HTC One M8 Glück gehabt: Qualcomm WiFi

    Kleba | 20:57


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel