Abo
  • Services:
Anzeige
Nifty Mini Drive
Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)

Nifty Mini Drive: MicroSD-Laufwerk für Macbooks wird billiger

Nifty Mini Drive
Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)

Das Nifty Mini Drive ist ein kleiner Adapter für Apple-Notebooks mit SD-Kartenslot, in die eine Micro-SD-Karte passt. Die Finanzierung erfolgt nun über Kickstarter, nachdem die Entwickler es erst mit Indiegogo versucht haben.

Das Nifty Mini Drive ist nach wie vor eine Aluschublade für Apple-Notebooks mit SD-Kartenslot. Das Nifty Mini Drive verschwindet dabei vollständig im Notebook, so dass im Gegensatz zu einer normalen SD-Karte nichts übersteht. Die Entnahme der Schublade erfolgt mit Hilfe einer Büroklammer.

Anzeige

Mit dem Nifty Mini Drive wird der SD-Slot zu einem kleinen Speicherlaufwerk, das ständig benutzt werden kann, während herkömmliche SD-Karten herausgezogen werden sollten, wenn das Notebook transportiert wird. Sie könnten sonst schnell abbrechen. Mittlerweile gibt es MicroSD-Karten mit maximal 64 GByte Speicherkapazität. Mac OS X kann von SD-Karten aus booten, so dass die Lösung nicht nur als Backup-Laufwerk genutzt werden kann.

Mac OS X - Booten von MicroSD-Karten

In einem Golem.de-Test von Mitte 2009 erreichte der SD-Kartenleser in einem Macbook Pro (13 Zoll, Core-2-Duo-Prozessor) 15 MByte/s Schreib- und 20 MByte/s Lesegeschwindigkeit. Wer eine SD-Karte als Notsystem nutzen möchte, muss HFS+ benutzen. Nach 2 Minuten Bootzeit war der Rechner damals einsatzbereit.

  • Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)
  • Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)
  • Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)
  • Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)
  • Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)
Nifty Mini Drive (Bild: Kickstarter)

Das Nifty Mini Drive wurde im Mai 2012 über die Plattform Indiegogo vertrieben und kostete 55 US-Dollar pro Stück. Nun sind die Macher zur Konkurrenz Kickstarter übergelaufen und bieten das Nifty Mini Drive für 30 US-Dollar inklusive Versand innerhalb Europas und Nordamerikas an. Gründe für den Wechsel nannten sie nicht. Neben der Version in Alu-Farbe sollen auch farbige Versionen des Nifty Mini Drive erhältlich sein. Die Entwickler haben sowohl eine Variante für Apples Macbook Air als auch für die Macbook Pro im Sortiment.

Bislang wurde das Finanzierungsziel von 11.000 US-Dollar noch nicht erreicht. Es bleibt allerdings auch noch knapp ein Monat Zeit, bis die Projektlaufzeit zu Ende ist.


eye home zur Startseite
surian 31. Okt 2012

Wer es gerne haben möchte, kann es bei thetstore.de vorbestellen.

ulkfisch 08. Jul 2012

Nur mal so aus meinem Thinkpad x121e schaut die SD-Karte genauso raus :/

Dr.White 07. Jul 2012

Maceo Wrote: Was ist Pseudo Carbon ? Und wie wird es hergestellt ? willi wills wissen

skyynet 07. Jul 2012

Ich gehöre zu den 40 ersten Backers auf Indiegogo und freue mich auf ein Geräte aus der...

Donnerstag 07. Jul 2012

Nur, dass es hier nicht um Reader geht *Plonk*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. CITYCOMP Service GmbH, deutschlandweit
  3. Consultix GmbH, Bremen
  4. fluid Operations AG, Walldorf (Baden)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobiles Betriebssystem

    Apple veröffentlicht überraschend iOS 11.0.1

  2. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  3. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  4. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  5. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  6. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  7. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  8. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  9. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  10. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Ziemlich Schade

    jasowasaberauch | 23:45

  2. Re: Ruin durch übertriebene Rendite-Erwartungen

    DerDy | 23:45

  3. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 23:43

  4. Re: Die HUK ist doch schon lange nicht mehr gelistet

    DerDy | 23:35

  5. Läuft auch auf dem Handy, wenn auch mit ein wenig...

    rebouny | 23:33


  1. 23:09

  2. 19:13

  3. 18:36

  4. 17:20

  5. 17:00

  6. 16:44

  7. 16:33

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel