• IT-Karriere:
  • Services:

Niedersachsen: Amazon baut neues Verteilzentrum in Region Hannover

Das kleinere Verteilzentrum von Amazon braucht aber nur 80 Arbeitskräfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Beschäftigter bei Amazon Deutschland
Beschäftigter bei Amazon Deutschland (Bild: Amazon)

Amazon wird ein neues Verteilzentrum in Hannover-Sehnde eröffnen. Das gab der weltgrößte Onlinehändler am 3. Juni 2020 bekannt. Zuvor hatte der Sender NDR über die Pläne im Zusammenhang mit einem Besuch des niedersächsischen Wirtschaftsministers Bernd Althusmann (CDU) im Logistikzentrum in Winsen berichtet.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Stadt Paderborn, Paderborn

Amazon wird rund 80 Arbeitsplätze auf den etwa 9.700 Quadratmetern des neuen Verteilzentrums schaffen. Für die Auslieferung der Pakete an die Kunden werden bei den Lieferfirmen rund 200 Fahrer zuständig sein.

Das Verteilzentrum in Hannover-Sehnde wird voraussichtlich im Herbst 2020 in Betrieb gehen. Althusmann begrüßte die Investition in den achten Amazon-Standort in Niedersachsen.

Amazons Struktur erklärt

In den großen Logistikzentren wird Ware angenommen, eingelagert, kommissioniert, verpackt und abgeholt. Dabei geht es um Ware, die Kunden von Amazon und von Marketplace-Händlern bestellt haben. In den kleineren Sortierzentren werden die ankommenden Pakete für den weiteren Versand nach Postleitzahlen sortiert. In einem Verteilzentrum sortiert Amazon Pakete aus den Logistikzentren für die Auslieferung an den Kunden auf der letzte Meile. Die Anlieferung der Pakete aus den Logistikzentren erfolgt vor allem nachts. In einem Verteilzentrum hat das Unternehmen kein Lager.

Amazon hat in Deutschland 13 Logistikzentren, über 25 Verteilzentren und 6 Sortierzentren. Der Konzern hat hierzulande rund 13.000 Festangestellte in der Logistik.

Amazon erwartet nach Corona dauerhaftes Wachstum

Von den 175.000 Arbeitern, die Amazon USA während der Coronavirus-Pandemie eingestellt hatte, will der Konzern viele dauerhaft beschäftigen, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Das Unternehmen kündigte an, rund 125.000 neuen Beschäftigten Festanstellungen anzubieten, was 70 Prozent entspricht. Die anderen 50.000 würden saisonale Jobs mit Verträgen von bis zu 11 Monaten angeboten.

Die Löhne wurden in den USA und Kanada bis April um 2 US-Dollar pro Stunde erhöht. Auch in Europa sollen die Löhne um 2 Euro steigen. Amazon zahlt damit 15 US-Dollar pro Stunde als Einstiegslohn an Arbeiter in seinen sogenannten Fulfillment-Zentren in den USA. Zum 31. Dezember beschäftigte Amazon weltweit fast 800.000 Voll- und Teilzeitkräfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. 13,49€

7of9 04. Jun 2020 / Themenstart

Das ist der Knackpunkt, Amazon ist der Händler, hat aber nichts mit den Paketen an sich...

AllDayPiano 04. Jun 2020 / Themenstart

Du siehst das falsch. Die Pakete kommen jetzt alle aus Polen. Sieht man doch. Da wird in...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

    •  /