• IT-Karriere:
  • Services:

Nicolas Hulot: Minister will ab 2040 Autos mit Verbrennungsmotor stoppen

Der französische Umweltminister Nicolas Hulot will, dass sein Land bis 2050 CO2-neutral ist und ab 2040 den Verkauf von Autos mit Diesel- und Benzinmotoren verbieten. Ob die Industrie bis dahin Alternativen schaffen könnte, ist nicht thematisiert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Frankreich will Ende des Verkaufs von Autos mit Verbrennungsmotor.
Frankreich will Ende des Verkaufs von Autos mit Verbrennungsmotor. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Der französische Umweltminister Nicolas Hulot will ab 2040 in seinem Land keine Autos mit Verbrennungsmotoren mehr zulassen. Dies kündigte der 62-Jährige, der dann vermutlich nicht mehr im Amt sein wird, bei der Präsentation des Klimaschutzplans der neuen französischen Regierung an. Ein Gesetz dazu gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Swagelok München B.E.S.T. Fluidsysteme GmbH München, Garching

Der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge sagte Hulot: "Wir kündigen hiermit das Ende des Verkaufs von Autos mit Benzin- und Dieselmotoren für 2040 an." Wie dieser Plan im Hinblick auf die europäischen Partner durchgesetzt werden soll, sagte er nicht. Allerdings gibt es in Norwegen und den Niederlanden ähnliche Pläne.

Frankreich soll 2050 CO2-neutral sein

Der Umweltminister will, dass Frankreich bis 2050 eine neutrale CO2-Bilanz aufweise, und der Preis für eine Tonne CO2 im ETS-Handelssystem (European Union Emissions Trading System) bis 2030 auf 100 Euro steige. Aktuell liegt der Preis für ein CO2-Zertifikat bei etwa 5,60 Euro. Diese Preise bieten kaum Anreiz zur Emissionsreduktion.

Autohersteller können vom Verbrennungsmotor nicht lassen

Zuvor hatte der Autohersteller Volvo angekündigt, ab 2019 nur noch Hybrid- oder Elektroautos zu produzieren und anzubieten. Auf den Verbrennungsmotor will das Unternehmen also nicht verzichten. Eine neue Dieselmotor-Generation will Volvo indes nicht mehr entwickeln. Porsche will zwar schon 2023 und damit früher als andere deutsche Hersteller jedes zweite Auto mit einem Elektroantrieb verkaufen, doch auch dort wird ein Ende des Verbrennungsmotors nicht beschworen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Kleba 09. Jul 2017

Die "Produktion" von Tieren als Nahrungsmittel und alles was damit zusammenhängt...

Anonymer Nutzer 08. Jul 2017

Da muss ich Dir leider zustimmen. So viel geballte Ignoranz/Lobby liest man selten. Es...

Anonymer Nutzer 08. Jul 2017

Theoretisch dauert eine Ladezyklus vielleicht 8 Stunden, in der Realität ist es viel...

robinx999 07. Jul 2017

Der einfache Hybrid verwendet nur Rekuperation heißt also beim Bremsen wird die Energie...

DeathMD 07. Jul 2017

Carsharing, Elektroautos, öffentliche Verkehrsmittel, elektrische Einsitzer... schon...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    •  /