Abo
  • Services:
Anzeige
Nico Gerard Pinnacle
Nico Gerard Pinnacle (Bild: Nico Gerard)

Nico Gerard Pinnacle: Luxus-Uhr trägt Apple Watch huckepack

Nico Gerard Pinnacle
Nico Gerard Pinnacle (Bild: Nico Gerard)

Die Pinnacle ist eine Doppeluhr: Vorne ist eine klassische Analoguhr mit Zeigern angebracht und im Stahlarmband mit Doppelschließe ist rückwärtig noch eine Apple Watch eingebunden. Die grotesk wirkende Uhr von Nico Gerard soll das Beste aus beiden Welten verbinden.

Anzeige

Der kalifornische Schmuckdesigner Nico Gerard hat mit der Pinnacle eine Uhr vorgestellt, die Smartwatches und klassisches Uhrendesign verbindet. Herausgekommen ist nicht etwa eine Smartwatch mit analogem Werk, sondern eine Doppeluhr. Vorne Schweizer Qualität, hinten Apples Uhr in der 38-mm-Version. Ein spezielles Uhrarmband mit Doppelschließe verbindet beide Gehäuse.

Ob sich die Pinnacle angenehm tragen lässt, sei einmal dahin gestellt. Die Bedienung der Apple Watch auf der Innenseite des Arms ist nach einem Versuch von Golem.de allerdings recht leicht zu bewerkstelligen.

  • Nico Gerard Pinnacle (Bild: Nico Gerard)
Nico Gerard Pinnacle (Bild: Nico Gerard)

Die analoge Uhr (41 mm) ist mit dem Automatikwerk NG2824A ausgerüstet und besitzt neben Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger eine Datumsanzeige auf der 3. Die analoge Uhr ist bis 100 Meter, die Apple Watch nur gegen Spritzwasser geschützt.

Die Pinnacle von Nico Gerard wird entweder in Edelstahl oder in 18-Karat-Gold verkauft. Die günstigste Variante in Schwarz wird 9.300 US-Dollar kosten. Die goldene Version kostet 112.000 US-Dollar. Hier ist dann aber auch die Apple Watch Edition eingearbeitet.


eye home zur Startseite
freddypad 04. Aug 2015

Ich schließe mich auch gleich mal an. :-) Folgender Satz im Artikel hat mich irritiert...

m9898 04. Aug 2015

Warum?

kendon 04. Aug 2015

Was durchaus einen Teil der Definition von Luxus ausmacht. Die fehlende Notwendigkeit ist...

ternes3 04. Aug 2015

mit 50¤, ob das für den versicherten Versand von 112.000$ ausreicht :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. Schmitz-Stelzer Datentechnik GmbH, Geilenkirchen
  4. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation VR 299,90€, €iPhone SE 32 GB für 303,00€, Intenso externe 4-TB-HDD für...
  2. (u. a. 15% auf SSDs, Sony-TVs 15% günstiger, 20% auf Samsung-Monitore, Tablets und Smartphones...
  3. (u. a. Samsung 850 Pro 256 GB 109,90€, Core i7-7700K 299,00€, Ryzen 5 1600X 199,90€, Oculus...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 17:51

  2. Re: Wenn das in Italien...

    Malukai | 17:51

  3. Re: Ja ja das KVR...

    Rulf | 17:49

  4. Re: Brötchen? Das heißt doch SEMMELN.

    Bendix | 17:49

  5. Re: Einfach legalisieren

    Prinzeumel | 17:47


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel