• IT-Karriere:
  • Services:

Nicht nur Smartphones: Xiaomi kommt mit großer Produktpalette nach Deutschland

Deutschland soll für Xiaomi endlich als Markt in Angriff genommen werden. Dabei will der chinesische Hersteller nicht auf Nummer sicher gehen, sondern ein großes Produktportfolio hierzulande anbieten. Smartphones sollen auch bei Netzanbietern erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Eines der ersten Geräte von Xiaomi in Deutschland: das Mi 9T Pro
Eines der ersten Geräte von Xiaomi in Deutschland: das Mi 9T Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Xiaomi will eine Vielzahl von Produkten, die das Unternehmen in China anbietet, längerfristig auch in Deutschland auf den Markt bringen. Das hat der für Westeuropa zuständige PR-Chef Jacques Li im Gespräch mit Golem.de bekräftigt. Dem Manager zufolge soll Deutschland zudem künftig zu den Ländern gehören, die mit als erstes neue Produkte erhalten.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  2. SCHOTT AG, Mainz

Gerüchte, dass Xiaomi einen Start in Deutschland plane, gab es bereits Ende August 2019. Im Gespräch mit Golem.de hat Li die Pläne detaillierter erläutert: Nicht nur Smartphones sollen in Deutschland verkauft werden, sondern beispielsweise auch Xiaomis Haushaltsgeräte oder Streaming-Boxen. Bei den Smartphones sollen auch die günstigen Geräte der Redmi-Serie angeboten werden.

Xiaomi-Produkte sollen in Deutschland in einem eigenen Onlineshop sowie bei bekannten Händlern wie Media Markt oder Saturn verkauft werden. Die Verhandlungen mit diesen sogenannten Retailern sollen laut Li kurz vor dem Abschluss stehen - entsprechend rechnet der Manager noch in diesem Jahr mit dem Marktstart. Auch eigene Läden hat Xiaomi in den größten deutschen Städten geplant. Smartphones sollen auch bei den Netzanbietern erhältlich sein.

Deutsche Webseite soll ausgebaut werden

Bereits jetzt gibt es eine deutsche Version von Xiaomis Homepage, auf der einige wenige Smartphones beworben werden. Die Webseite bietet aber weder einen kompletten Überblick über alle Xiaomi-Produkte, noch können Waren dort gekauft werden - das soll sich schnellstmöglich ändern.

Auch in Deutschland will Xiaomi das Ziel verfolgen, eine Profitmarge von maximal fünf Prozent bei seinen Produkten zu erreichen. Damit dürften die Geräte oftmals deutlich günstiger als manch ein Konkurrenzprodukt sein. Ein großer Teil der Einnahmen soll wie im Rest der Welt durch Internetservices erzielt werden: durch Werbung, Onlinestreaming oder auch Gaming. Eines der ersten offiziell verkauften Smartphones in Deutschland, das Mi 9T Pro, ist mit 450 Euro eher günstig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Daily Black Deals, u. a. Lexar 128GB SSD für 19,49€, HP Pavilion x360 Convertible für 583...
  2. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  3. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)

Localhorst86 04. Sep 2019

vom A2 Lite war auch nicht die Rede, sondern vom A2. Ja, das A2 Lite ist besser aber...

TrollNo1 04. Sep 2019

Ah sorry, das mit dem nicht Mobiltelefon hatte ich überlesen. Ja, ist mir runtergefallen...

TrollNo1 04. Sep 2019

Also mein Mi Mix 2S ist gelistet, das ist jetzt vielleicht ein Jahr alt. Die sind halt...

Micha_T 03. Sep 2019

Die ist klar das es alle hersteller von software betrifft. Davon sind ein paar millionen...

mgutt 03. Sep 2019

Mit Lineage kann man aber Google Pay und jegliche Banking App vergessen. Das erste will...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

    •  /