Abo
  • Services:

Nicht mehr nur online: Amazon plant Laden in New York

Einem Medienbericht zufolge will der Online-Händler Amazon mit einer Filiale in New York seinen Kundenservice ausbauen. Ob es weitere Läden geben wird, hängt vom Erfolg des Experiments ab.

Artikel veröffentlicht am , Thorsten Schröder
Neben seinen Packstationen plant Amazon nun den ersten eigenen Laden.
Neben seinen Packstationen plant Amazon nun den ersten eigenen Laden. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Amazon plant die Eröffnung einer eigenen Filiale in New York. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll der Laden in Manhattan bestehende Kundendienste ausweiten.

Stellenmarkt
  1. LEONI Kabel GmbH, Deutschland
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Schon seit einigen Jahren betreibt der Online-Händler mit Amazon Locker eigene Paketstationen, in denen Kunden ihre Lieferungen abholen können. Die geplante Filiale soll künftig auch das Umtauschen von Bestellungen erleichtern. Der Konzern will den Laden zudem als eine Art Mini-Warenlager nutzen, das Lieferungen innerhalb eines Tages vereinfachen soll. Kunden können sich außerdem wie bei Amazon Locker Pakete direkt an die Filiale schicken lassen und diese dort abholen.

Gleichzeitig könnte der Laden dazu dienen, eigene Produkte wie den Kindle oder das Smartphone Fire Phone vorzustellen. Mehrere große Einzelhändler wie Walmart und Target hatten den E-Reader des Konzerns 2012 aus den Regalen genommen.

Start pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Das Wall Street Journal bezeichnete die geplanten Filialen mit Verweis auf Unternehmenskreise als "Experiment". Ob weitere Läden geplant seien, hinge auch vom Erfolg in New York ab. Bereits vor zwei Jahren hatte der Konzern über die Eröffnung eines eigenen Ladens in seiner Heimatstadt Seattle nachgedacht, die Pläne jedoch verworfen. Seitdem hatte Amazon immer wieder mit Pop-up-Läden in Einkaufszentren experimentiert.

Der nun geplante Laden soll laut der Zeitung rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf der 34. Straße öffnen - in unmittelbarer Nachbarschaft des traditionsreichen Warenhauses Macy's und des Empire State Buildings.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. (-33%) 39,99€
  4. (-40%) 23,99€

robinx999 10. Okt 2014

Keien Versandkosten könnte je nach lage des Ladens auch ein Interessanter Punkt sein...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /