Niara: Neue HPE-Tochter ist dritte Übernahme in kurzer Folge

Niara ist das dritte Unternehmen in Folge, das in den HPE-Konzern eingegliedert wird. Die IT-Sicherheitsexperten sollen Aruba Access Points, andere Netzwerkhardware und das Internet-of-Things sicherer machen. Zusätzlich kehren ehemalige Mitarbeiter zu HPE Aruba zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
HPE Aruba übernimmt das Unternehmen Niara
HPE Aruba übernimmt das Unternehmen Niara (Bild: HPE)

HPE Aruba hat die Übernahme des Netzwerksicherheitsunternehmens Niara Inc. bekanntgegeben. Niara spezialisiert sich auf die Verhaltensanalyse von Nutzern und Entitäten in verkabelten oder kabellosen Netzwerken. Dazu wird eine gleichnamige Software, Niara User and Entity Behavioral Analytics Solution, vom Unternehmen vertrieben und weiterentwickelt.

Stellenmarkt
  1. Business Controlling Analyst (m/w/d)
    PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
Detailsuche

HPE Aruba ist ein Tochterunternehmen des Konzerns Hewlett Packard Enterprise und entwickelt unter anderem ArubaOS, ein Betriebssystem für Wlan Access Points und andere Netzwerkhardware, die von der Firma selbst angeboten werden.

Niaras Softwarelösungen sollen künftig in Netzwerkanwendungen von HPE Aruba und in der Softwarelösung Clearpass eingesetzt werden und automatisch nach inkonsistentem Verhalten von Nutzern innerhalb eines Firmennetzwerks suchen können.

Aruba setzt unter anderem auch einen Fokus auf die Einbindung von Internet-of-Things-Geräten in Firmennetzwerke. Niaras Expertise soll dabei helfen, dieses Vorhaben zu unterstützen. Dazu äußerte sich der Vizepräsident von HPE Aruba, Keerti Melkote: "Mit dieser Transaktion werden wir weiterhin innovativ im Bereich Intelligent Edge und softwarebasierten Lösungen arbeiten, um die Business- und IoT-Daten unserer Kunden besser zu schützen".

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Konditionen der Übernahme wurden seitens HPE nicht preisgegeben.

Übernahme bringt ehemalige Kollegen zurück

Mit der Übernahme von Niara kommen mehrere Mitarbeiter, darunter die Co-Gründer Sriram Ramachandran und Prasad Palker zu HPE Aruba zurück. HPE freue sich über die Wiedervereinigung der ehemaligen Teamkollegen.

In schneller Folge nimmt HPE nach Simplivity und Cloudcruiser damit das dritte Unternehmen in die Konzerngruppe auf. HPE hat seine Wurzeln wiederum in dem Unternehmen Hewlett Packard und konzentriert sich auf den Enterprise- und Business-to-Business-Markt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitalisierung
500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

  2. Konkurrenz zu Disney+ und Netflix: Peacock startet am 25. Januar in Deutschland
    Konkurrenz zu Disney+ und Netflix
    Peacock startet am 25. Januar in Deutschland

    Das US-Streaminganbebot Peacock wird es in Deutschland nur als Bestandteil von Sky geben - immerhin ohne Aufpreis und auch für Sky Ticket.

  3. Krypto-Währung: El Salvador nutzt Talfahrt des Bitcoin für großen Ankauf
    Krypto-Währung
    El Salvador nutzt Talfahrt des Bitcoin für großen Ankauf

    Die selbsternannte Bitcoin-Nation El Salvador hat die aktuelle Schwäche der Währung ausgenutzt und eingekauft - offenbar am Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /