Niantic: Pokémon Go soll provinzieller werden

Außerhalb von Großstädten macht Pokémon Go weniger Spaß. Das soll sich ändern - etwa, indem Pokéstops in dünn besiedelten Gegenden mehr Gegenstände bieten. Auf dem Weg dahin kann man ab 2020 gleichzeitig Schritte für die geplante Kampf-Liga sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Pokémon-Go-Spieler in Nordrhein-Westfalen
Pokémon-Go-Spieler in Nordrhein-Westfalen (Bild: Ina Fassbender/AFP/Getty Images)

Das kalifornische Entwicklerstudio Niantic hat in seinem Blog eine Reihe von Änderungen für Pokémon Go angekündigt. Unter anderem sollen Spieler mehr Gegenstände bekommen, wenn sie Pokéstops in Gebieten drehen, in denen es wenige derartige Einrichtungen gibt. Details und einen Termin für die Umstellungen nennen die Macher nicht.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  2. Product Owner NovaCarts Components (m/w/d)
    MicroNova AG, Kassel, München/Vierkirchen
Detailsuche

Das dürfte daran liegen, dass sie noch an den Feinheiten arbeiten und diese - so ein paar vage Hinweise in der Ankündigung - nach und nach während des laufenden Spiels optimieren. Bei der Entwicklung und Erweiterung von Mobile Games ist das ein durchaus übliches Vorgehen. Niantic kündigt außerdem neue "Bundles im Shop" an und, dass die "Raid-Stufen an die Communitys in der Umgebung der Raid-Kämpfe angepasst" werden. Vermutlich geht es auch hierbei darum, Spielern außerhalb von Städten mehr Spaß zu bieten.

Seit Mitte 2019 können Spieler mit einem Level von mindestens 40 innerhalb des Spiels Vorschläge für neue Pokéstops einreichen, die von der Community bewertet und gegebenenfalls von Niantic freigegeben werden. Schon diese neue Möglichkeit ist auch als Vorstoß verstanden worden, mehr Anlaufstellen in ländlichen Gebieten einzurichten.

Für das Frühjahr 2020 hat Niantic außerdem eine große inhaltliche Neuerung vorgestellt: Auf Basis der Trainerkämpfe soll es nicht nur möglich sein, gegen andere Spieler in der Nähe anzutreten. Stattdessen soll es eine Go-Kampf-Liga geben, in der Spieler online gegen Opponenten aus der ganzen Welt kämpfen und im Ligarang aufsteigen können. Für den Zugang zu den Arenen müssen Trainer aber vorher bestimmte Strecken zu Fuß zurückgelegt haben - wie viele Schritte es sein müssen, haben die Entwickler noch nicht mitgeteilt. Auch alle weiteren Details sollen erst später bekanntgegeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Fußballmanager: Kalypso Media geht bei Anstoss 2022 vom Platz
    Fußballmanager
    Kalypso Media geht bei Anstoss 2022 vom Platz

    Seit Monaten keine Updates, die Community ist sauer. Nun verabschiedet sich Kalypso Media vom Kickstarter-finanzierten Anstoss 2022.

  2. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

  3. Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
    Rückschau E3 2021
    Galaktisch gute Spiele-Aussichten

    E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
    Von Peter Steinlechner

quineloe 04. Nov 2019

hat dein Telefon keine Lampe?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /