• IT-Karriere:
  • Services:

Niantic Labs: Pokémon Go springt auf die Apple Watch

Das Smartphone kann etwas länger in der Tasche bleiben, die Hände im Handschuh: Niantic Labs hat Pokémon Go für die Apple Watch veröffentlicht. Das macht die Jagd etwas einfacher - aber ausgerechnet das Fangen von Monstern per Armbanduhr ist nicht möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Pokémon Go ist jetzt auch auf Apple Watch erhältlich.
Pokémon Go ist jetzt auch auf Apple Watch erhältlich. (Bild: Niantic Labs)

In den vergangenen Tagen wurde es noch einmal spannend für alle, die auf Pokémon Go für die Apple Watch gewartet hatten: Irgendwie war das Gerücht in die Welt gelangt, dass die Arbeit an der Uhren-App gestoppt sei. Jetzt ist die im September 2016 bei einer Veranstaltung von Apple angekündigte Erweiterung erhältlich - als kostenloser Download im App Store der Apple Watch.

  • Pokémon Go auf der Apple Watch (Bild: Niantic)
  • Pokémon Go auf der Apple Watch (Bild: Niantic)
  • Pokémon Go auf der Apple Watch (Bild: Niantic)
  • Pokémon Go auf der Apple Watch (Bild: Niantic)
  • Pokémon Go auf der Apple Watch (Bild: Niantic)
Pokémon Go auf der Apple Watch (Bild: Niantic)
Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz

Direkt mit der Apple Watch können Nutzer laut Entwickler Niantic Labs die Schritte während des Ausbrütens von Pokémon-Eiern zählen und Bonbons mit dem Buddy-Pokémon erhalten. Außerdem gibt es Benachrichtigungen über nahegelegene Pokéstops, wenn Eier ausgebrütet sind und Medaillen vergeben werden. Vor allem aber gibt es einen Hinweis, falls sich ein Sammelmonster in der Nähe befindet.

Spätestens dann muss der Nutzer aber sein iPhone aus der Tasche ziehen, denn das Fangen von Schiggy, Taubsi und Raupy ist nur mit dem Smartphone möglich. Die Spielesession lässt sich als Workout in der Apple Watch eingeben - die Monstersuche zählt damit also offiziell als Aktivität.

Über eine Umsetzung der Smartwatch-App für Uhren mit Android Wear hat sich Niantic Labs bislang nicht geäußert. Falls überhaupt eine Portierung kommt, dürfte demnach noch viel Zeit vergehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  4. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /