Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik von Endgame
Grafik von Endgame (Bild: Niantic Labs)

Niantic Labs: Ingress-Macher laden zur Beta-Ameldung für Endgame

Grafik von Endgame
Grafik von Endgame (Bild: Niantic Labs)

Virtuelle Duelle per Smartphone in der echten Welt: Das soll Endgame bieten, das nächste Werk von Niantic Labs. Jetzt bieten die Ingress-Macher der Community die Möglichkeit, sich für den geschlossenen Betatest anzumelden.

Anzeige

Buch, Film, Videos und ein Computerspiel: Bislang hatte noch kein Projekt so sehr die gesamte Verwertungskette im Blick wie Endgame. Der Roman mit dem deutschen Untertitel Die Auserwählten ist seit Oktober 2014 erhältlich, und auch das zu Google gehörende Entwicklerstudio Niantic Labs wirbt viral schon seit Monaten für sein Augmented-Reality-Spiel Endgame.

Das Spiel soll die Vorgeschichte zum Roman erzählen, in dem es um mysteriöse, an zwölf Stellen auf dem Planeten Erde gleichzeitig stattfindende Meteoriteneinschläge geht. Die Zwölf ist auch im Spiel wichtig: Statt wie in Ingress zwei gibt es in Endgame gleich ein Dutzend Fraktionen, die um Macht und Einfluss streiten. Wer das ausprobieren möchte, kann sich jetzt für den geschlossenen Betatest anmelden.

Endgame soll für Android und iOS erscheinen und ebenfalls an realen Schauplätzen ausgetragen werden. Dabei soll es regelrechte Duelle per Smartphone geben - wenn der Gegner nicht vor Ort ist, soll er von Freunden oder der KI vertreten werden können. Anders als bei Ingress soll es einen Itemshop geben, aber laut den Entwicklern kein Pay-to-Win.

Das Universum von Endgame stammt aus der Feder von James Frey, einem sehr bekannten, aber ebenso umstrittenen zeitgenössischen US-Autor. Seinen 2003 veröffentlichten Bestseller A Million Little Pieces (deutsch: Tausend kleine Scherben) hatte er mit der Behauptung vermarktet, die teils drastische Schilderung eines Gangster- und Drogenlebens sei autobiografisch.

Später stellte sich dann heraus, dass so gut wie alles erfunden war. 2008 hat Frey sein letztes Buch Bright Shiny Morning über die Stadt Los Angeles veröffentlicht, das von Kritikern teils begeistert gefeiert wurde. Das im Oktober 2014 auch auf Deutsch veröffentlichte Endgame: Die Auserwählten gilt bei Kritikern und Lesern als nur mittelmäßig spannend.


eye home zur Startseite
Psy2063 18. Mär 2015

nicht auf die Mails, sondern auf die Adresse. Das ist nötig weil die Google Mail...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. über Hays AG, Rhein-Main-Gebiet


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  2. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  3. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  4. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  5. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  6. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  7. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  8. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  9. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  10. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Ziemlich viel Geld ...

    Niaxa | 11:16

  2. Re: Pay to Win?

    Niaxa | 11:13

  3. Re: Ethereum hat seinen Wert ver-150-facht

    chefin | 11:13

  4. Re: Wie groß die Auswahl wohl ist

    ip (Golem.de) | 11:10

  5. Re: Realitätsflucht

    blauerninja | 11:09


  1. 11:12

  2. 09:55

  3. 09:44

  4. 07:29

  5. 07:15

  6. 00:01

  7. 18:45

  8. 16:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel