• IT-Karriere:
  • Services:

NHTSA: Behörden ziehen autonomen Schulbus aus dem Verkehr

Ein autonomes Schulbusprojekt ist von der National Highway Traffic Safety Administration in den USA gestoppt worden. Das Projekt sei rechtswidrig, erklärt die Behörde. In Deutschland und anderen Ländern fahren ähnliche Busse.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomer Schulbus von Transdev
Autonomer Schulbus von Transdev (Bild: Transdev)

Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat einen autonomen Schulbus in Florida stillgelegt und nennt den Einsatz des Fahrzeugs rechtswidrig.

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. Infinex Group, Haiterbach

Das Transportunternehmens Transdev nutzte den elektrisch angetriebenen Minibus Easymile Easy10 Gen II, um bis zu zwölf Schulkinder zu transportieren. Der Test fand in der Babcock Ranch statt, einer Gemeinde in Florida.

Laut NHTSA erhielt Transdev nie die Genehmigung, das Fahrzeug als Bus zu betreiben. Das Unternehmen soll im März 2018 nur die Erlaubnis bekommen haben, das Shuttle zu "Test- und Demonstrationszwecken" zu nutzen. In den Anträgen habe Transdev nie erwähnt, dass der Shuttle als Schulbus genutzt werden solle.

"Innovation darf nicht auf Kosten der öffentlichen Sicherheit gehen", erklärte die stellvertretende Leiterin der NHTSA, Heidi King. "Die Verwendung eines nicht konformen Testfahrzeugs zum Transport von Kindern ist unverantwortlich, unangemessen und verstößt direkt gegen die Bedingungen des von Transdev genehmigten Testprojekts."

In der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und weiteren Ländern laufen ähnliche Projekte mit Hardware anderer Hersteller. Über Schulbusse ist allerdings nichts bekannt.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Battlefield Promo mit Battlefield V Definitive Edition für 24,99€, Star Wars Battlefront...
  2. 382,69€ (Bestpreis!)
  3. 189,00€ (Bestpreis!)
  4. 72,90€

dumdideidum 24. Okt 2018

Diese Busse fahren in Berlin auf dem Gelände der Charité in einem Testbetrieb der bvg...

schily 23. Okt 2018

Das sieht aus, wie in den 1970ern, als die AMIs HGÜ verbieten wollten weil nur AEG...


Folgen Sie uns
       


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /