Abo
  • Services:
Anzeige
Panel auf dem FTTH Council 2016
Panel auf dem FTTH Council 2016 (Bild: FTTH Council)

NG-PON2: Glasfaser mit 10 GBit/s für den Nutzer soll bald kommen

Panel auf dem FTTH Council 2016
Panel auf dem FTTH Council 2016 (Bild: FTTH Council)

Festnetz- und Mobilfunkbetreiber teilen sich ein Netz - auf dem FTTH Council Europe wird sehr konkret über den neuen Glasfaserstandard NG-PON2 gesprochen, der seit Jahren vorbereitet wird. Die Technik soll bereits in bestehenden Netzen ausprobiert werden.

Der neue Standard für passive Glasfasernetzwerke NG-PON2 wird von Netzwerkbetreibern "bereits getestet und ausprobiert. In den Jahren 2018 bis 2019 wird die Nutzung zunehmen." Das sagte der Nokia-Manager Ronald Heron Golem.de am 16. Februar 2016 auf dem FTTH Council Europe in Luxemburg. NG-PON2 steht für Next-Generation Passive Optical Network 2. Singtel (Singapore Telecommunications) hat in diesem Monat bereits einen 10-GBit/s-Dienst angekündigt.

Anzeige

Heron war zuvor Leiter des CTO Team Fiber-to-the-Home Technologies bei Alcatel-Lucent, das nun zu Nokia gehört.

Mit NG-PON2 würden 10 GBit/s Internetangebote möglich, symmetrisch und asymmetrisch. Für vier bis fünf Netzbetreiber könnten jeweils 10 GBit/s geboten werden, ein Netz sei für Festnetz- und Mobilfunkbetreiber zugleich nutzbar. "Vielleicht sind bis zu acht Wellenlängen möglich", meinte Heron. Er sieht jedoch in absehbarer Zeit keine Anwendungen für eine so hohe Datenübertragungsrate. Doch wenn die Datenrate erst einmal angeboten werde, würden auch die Dienste kommen, die das ausnutzten.

Investitionen unter Netzbetreibern aufteilen

Wie der Netzwerkausrüster Huawei zuvor erklärte, erlaubt NG-PON2 die Zuordnung von Wellenlängen zu mehreren Netzbetreibern. Damit können sich mehrere Betreiber ein Netz teilen. Die Technik ist zudem kompatibel zu bestehenden GPON- und RF-Overlay-Netzen, so dass beide Standards parallel zueinander betrieben werden können. Es seien damit keine zusätzlichen Investitionen in die passive Infrastruktur nötig.

Die gesamten Investitionskosten NG-PON2 sind laut Huawei durch die aufwendigeren Geräte zwar höher als bei aktuellen GPON-Netzen, erlaubten aber Co-Investment-Modelle auf der gleichen passiven Glasfaserinfrastruktur. Dadurch können Infrastruktur-Investitionen auf mehrere Betreiber aufgeteilt werden.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 17. Feb 2016

Du redest von Vodafone-Kabel. Die sind auch Müll, bei dem, was man so hört. Vor allem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Faber-Castell Aktiengesellschaft, Stein (bei Nürnberg)
  2. thyssenkrupp Industrial Solutions AG, Essen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, verschiedene Standorte
  4. CNS-IT GmbH, Filderstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten
  2. 77,00€
  3. ab 509,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 06:45

  2. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    nf1n1ty | 06:39

  3. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    GangnamStyle | 06:35

  4. Re: Was wurde eigentlich aus dem HDMI-In?

    Siliciumknight | 06:25

  5. Re: Bitte ein anderes Ende...

    My2Cents | 06:13


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel