Ein großes Versprechen von NFTs: Gemeinschaft

Darüber hinaus änderten sich plötzlich die Anreize. Anstatt allein ein Kunstwerk zu besitzen, ermöglichten Sammlungen ein neues Versprechen: Gemeinschaft. (Jetzt bitte den LuLaRoe-Titelsong spielen.)

Stellenmarkt
  1. M365 Admin Collaboration, Identity & Access (m/w/d)
    SachsenEnergie AG, Dresden
  2. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
Detailsuche

Die NFTs so zwischen Krypto und Community anzusiedeln, bedeutete, dass man leicht jede Skepsis beiseite räumen konnte, es handele sich um reine Spekulation oder Freizeit-Glücksspiel. Discord-Server, Telegram-Chats, exklusive Veranstaltungen und gemeinsame Twitter-Avatare wurden immer beliebter. NFTs brachten nun ein starkes Gefühl der Zugehörigkeit mit sich, eine ganze Ebene der Maslowschen Bedürfnishierarchie, bedient von der digitalen Kunst.

Und wo ist der Haken?

Natürlich gibt es einen Ausgangspreis, der kann aber bei vielen trendigen Projekten innerhalb eines Tages auf 1 Ethereum (ETH) hochschnellen - das sind fast 3.000 Dollar. Wenn Sie kein Millionär sind, haben Sie wahrscheinlich schon beim Bored Ape Yacht Club passen müssen. Das billigste Exemplar wurde zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Textes (30. September 2021, Anm. d. Red.) für fast 115.000 Dollar gehandelt, für andere wurden bis zu 2,3 Millionen Dollar (769 ETH) gezahlt.

Aber Sie könnten ja immer noch bei der nächsten großen Collection zuschlagen, oder?

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sehen wir uns die Rechnung an: In den letzten 30 Tagen haben die 25 wichtigsten Collections mehr als 2,3 Milliarden Dollar gemacht. 60 Prozent davon stammen aus nur fünf Sammlungen: Cryptopunks, Mutant Apes, Art Blocks, Bored Apes und Loot. Nimmt man die Top 50, sind es fast 2,8 Milliarden Dollar - aber immer noch fast 50 Prozent davon stammen von denselben fünf Collections.

Tatsächlich beträgt der Unterschied zwischen Platz 5 (Bored Apes) und 6 (Cool Cats) der meistverkauften Collections fast 145 Millionen Dollar. Für viele PFP-Collections zahlen Sie beim Kauf auf einer Plattform wie Opensea möglicherweise mehr an Gebühren, als Sie an Erträgen sehen werden.

Das soll nicht heißen, dass der Kauf eines NFT sinnlos ist, wenn er Ihnen nicht sofort Hunderte Dollar einbringt.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Mentorships und Freundschaften

Laut einem Tweet von NathanCRoch besitzen 0,009 Prozent der Internetnutzer ein NFT. Twitter plant, die NFT-Verifizierung als native Funktion in seine App aufzunehmen. All das deutet auf einen positiven Trend hin und man kann wohl generell sagen, dass es sich schon lohnt, Teil von etwas zu sein, dessen Bekanntheitsgrad zunehmen wird.

Sicher, der Nutzen kann ein wenig abstrakt sein. "Gemeinschaft" kann im Kontext verschiedener Projekte unterschiedliche Dinge bedeuten. Aber wir haben bei vielen dieser Projekte gesehen, dass sie zu Mentorships und echten Freundschaften führen können.

Es ist leicht, das finanzielle Argument dafür anzuführen, dass MLMs und NFTs in Bezug auf die Nutznießer ähnlich sein könnten - aber wie ähnlich sind sie wirklich?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wofür stehen NFTs?NFTs und MLMs: Same But Different 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Psy2063 24. Nov 2021 / Themenstart

Ich sehe das ganze bloß als digitales Echtheitszertifikat. Irgendwer dem das aus welchen...

splash42 23. Nov 2021 / Themenstart

Das ist ja das perfide! Die Geheimregierung da-oben hat ja extra den Klimawandel...

MajorPainpoint 23. Nov 2021 / Themenstart

Ah, okay sehr interessant! Aber auch das ergibt ja keine Pyramide, da der Verkäufer kein...

magicturtle 22. Nov 2021 / Themenstart

Ich verstehe nicht so richtig, warum man Krypto und NFTs mit einem klassischen...

ExperiencedFree... 22. Nov 2021 / Themenstart

+1!!!

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  2. Codename Spartacus: Sony plant offenbar Spieleabo für Playstation
    Codename Spartacus
    Sony plant offenbar Spieleabo für Playstation

    Ab Frühjahr 2022 will Sony eine Konkurrenz zum Xbox Game Pass anbieten - möglicherweise ohne Blockbuster wie Horizon oder God of War.

  3. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /