PM983: Samsung bringt SSD im M.3-Format mit 8 TByte

Die PM983 ist Samsungs erste SSD in M.3-Bauweise für Server. Anders als beim M.2-Format sind die NF1-Drives breiter und fassen mehr Flash-Speicher-Chips, bei der PM983 sind es gleich 8 TByte. Der neu entwickelte Controller unterstützt PCIe Gen3 x4 für hohe Transferraten.

Artikel veröffentlicht am ,
PM983
PM983 (Bild: Samsung)

Samsung hat die PM983 vorgestellt, eine SSD im Next Generation Form Factor (NGFF), der auch als M.3 oder NF1 bezeichnet wird. Der Name ist eine Anlehnung an die aus dem Consumer-Segment bekannten M.2-SSDs, welche vorrangig für Notebooks verwendet werden. Bei den M.3-Ablegern weist die Platine eine Länge von 110 mm und eine Breite von 30,5 mm auf, um eine höhere Kapazität für Server zu gewährleisten. Die PM983 sichert 8 TByte und damit das doppelte einer typischen M.2-1100-SSD.

Stellenmarkt
  1. IT-Support Logistics System (m/w/d)
    Villeroy & Boch AG Hauptverwaltung, Losheim am See
  2. (Junior) Backend Entwickler (m/w/d) E-Commerce Bereich Produktdatenmanagement / Digitalisierung
    EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
Detailsuche

Konkret verwendet Samsung ganze 16 NAND-Packages, in denen jeweils 16 Dies des aktuellen V-NAND v4 mit 256 GBit und drei Bit pro Zelle (TLC) gestapelt sind. Das ergibt exakt 8 TByte an Rohkapazität, nach Over Provisioning bleiben 7,68 TByte für den Nutzer übrig. Der Flash-Speicher wird von 12 GByte LPDDR4 als DRAM-Cache für die Mapping-Tabelle unterstützt, hinzu kommt ein neuer Controller. Der bindet die SSD per PCIe Gen3 x4 an den Host an und nutzt das NVMe-1.3-Protokoll.

  • PM983 (Bild: Samsung)
  • PM983 (Bild: Samsung)
  • PM983 (Bild: Samsung)
PM983 (Bild: Samsung)

Eine M.3-SSD kann bis zu vier Lanes verwenden, Samsung reizt das allerdings nicht aus: Laut Hersteller liest die PM983 sequenziell mit bis zu 3,1 GByte pro Sekunde und schreibt mit 2 GByte die Sekunde ihre Daten. Schnelle M.2-SSDs mit PCIe Gen3 x4 schaffen etwas mehr, neigen allerdings unter Dauerlast zum Überhitzen. Die PM983 hat mehr Fläche, um die Wärme abzugeben und wird in ein 2U-Rack montiert. Werden 72 der PM983 kombiniert, ergibt das ein 576-TByte-Flash-Array. Eine SSD nimmt bis zu 11,5 Watt an Leistung auf.

Samsung garantiert in einem Zeitraum von drei Jahren immerhin 1,3 Drive Writes per Day (DWPD), sprich die SSD kann täglich vollgeschrieben werden. Im zweiten Halbjahr 2018 planen die Südkoreaner noch eine PM983 mit 512-Git-Dies und somit 16 TByte. Der V-NAND v4 in dieser Kapazität wird bereits für die Samsung 970 Evo verwendet.

Nachtrag vom 21. Juni 2018, 15:01 Uhr

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12./13.12.2022, virtuell
  2. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Samsung hat einige Daten falsch genannt, etwa PCIe Gen4 statt PCIe Gen3 x4. Wir haben die Meldung basierend auf dem Datenblatt der PM983 überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Katastrophenschutz  
Endlich klingelt es am Warntag

Zwei Jahre nach dem ersten bundesweiten Warntag klingelt es dank Cell Broadcast deutschlandweit. An anderen Stellen fehlen weiterhin Warnmittel.

Katastrophenschutz: Endlich klingelt es am Warntag
Artikel
  1. Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
    Deepmind
    Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

    Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
    Von Matthias Müller-Brockhausen

  2. Kriminalität: Viereinhalb Jahre Gefängnis für Suche nach Auftragskiller
    Kriminalität
    Viereinhalb Jahre Gefängnis für Suche nach Auftragskiller

    Ein 28-Jähriger wurde für die Suche nach einem Auftragsmörder im Darknet verurteilt. Bei der Suche war er auf Betrüger hereingefallen.

  3. Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
    Tesla-Fabrik
    In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

    Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /