Abo
  • Services:
Anzeige
So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen.
So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen. (Bild: Google)

Nexus-Smartphones: Googles anpassbare Foto-Schutzhüllen haben einen Knopf

So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen.
So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen. (Bild: Google)

Google beginnt mit dem Verkauf individualisierbarer Schutzhüllen für Nexus-Smartphones. Käufer können die Schutzhülle mit ihrem Wunschfoto versehen und erhalten einen Knopf mehr. Vorerst werden die Hüllen aber nicht in Deutschland angeboten.

Für die drei Smartphones Nexus 6, Nexus 5X und Nexus 6P verkauft Google jetzt individualisierbare Schutzhüllen. Damit greift Google die Idee von Motorolas Moto-Maker-Konzept in abgewandelter Form auf. Für etwas mehr als zwei Jahre gehörte Motorola zu Google, 2014 folgte der Verkauf an Lenovo. Die anpassbaren Schutzhüllen könnten vom Käufer mit einem Foto versehen werden, das dann auf Wunsch auch als Hintergrund auf dem Display erscheint.

Anzeige

Derzeit bietet Google die Nexus-Schutzhüllen nur in den USA an, es gibt aktuell keine Informationen, wann die Hüllen auch in anderen Ländern verkauft werden. In den USA kosten die Schutzhüllen jeweils 35 US-Dollar. Während der Bestellung der Schutzhüllen bestimmt der Käufer, welches Foto darauf zu sehen sein soll. Dabei unterscheidet Google zwischen zwei Schutzhüllentypen, die sich im Detail dann nicht stark voneinander unterscheiden.

Schutzhülle mit Knopf

Beide Schutzhüllentypen bieten einen Knopf, der bei der Auslieferung passend zur Hülle mit einer anderen Funktion belegt ist. Das Photos Live Case ist vor allem für Fotos gedacht - mit der Taste an der Hülle kann ein Live-Hintergrund aktiviert werden. Im Unterschied dazu wird das Places Live Case vor allem mit einem Kartenausschnitt versehen. Damit ändert sich auch die Standardbelegung der Taste an der Hülle: Ein Tipp darauf zeigt interessante Orte in der Umgebung - vermutlich über Google Maps.

Bei Bedarf kann der Besitzer einer solchen Schutzhülle den Knopf aber auch anders belegen. Dabei ist es aber nur möglich, eine App darüber aufzurufen. Funktionen innerhalb einer App sind damit nicht möglich. Auch Änderungen an den Einstellungen des Smartphones sind darüber nicht möglich.

Im Unterschied zu den Anpassungen durch Moto Maker bleibt das Originalgehäuse bei den Google-Hüllen unangetastet. Die Schutzhüllen werden über die normale Rückseite des Smartphones gestülpt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und DOOM gratis erhalten
  2. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    ZuWortMelder | 08:44

  2. Armes Deutschland

    m_jazz | 08:42

  3. Re: Dann doch lieber auf Blu-Ray warten

    robinx999 | 08:40

  4. Re: Richtig so

    pre3 | 08:39

  5. Wir haben auch locker

    mrgenie | 08:38


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel