Abo
  • Services:
Anzeige
So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen.
So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen. (Bild: Google)

Nexus-Smartphones: Googles anpassbare Foto-Schutzhüllen haben einen Knopf

So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen.
So können die Foto-Schutzhüllen für die Nexus-Smartphones aussehen. (Bild: Google)

Google beginnt mit dem Verkauf individualisierbarer Schutzhüllen für Nexus-Smartphones. Käufer können die Schutzhülle mit ihrem Wunschfoto versehen und erhalten einen Knopf mehr. Vorerst werden die Hüllen aber nicht in Deutschland angeboten.

Für die drei Smartphones Nexus 6, Nexus 5X und Nexus 6P verkauft Google jetzt individualisierbare Schutzhüllen. Damit greift Google die Idee von Motorolas Moto-Maker-Konzept in abgewandelter Form auf. Für etwas mehr als zwei Jahre gehörte Motorola zu Google, 2014 folgte der Verkauf an Lenovo. Die anpassbaren Schutzhüllen könnten vom Käufer mit einem Foto versehen werden, das dann auf Wunsch auch als Hintergrund auf dem Display erscheint.

Anzeige

Derzeit bietet Google die Nexus-Schutzhüllen nur in den USA an, es gibt aktuell keine Informationen, wann die Hüllen auch in anderen Ländern verkauft werden. In den USA kosten die Schutzhüllen jeweils 35 US-Dollar. Während der Bestellung der Schutzhüllen bestimmt der Käufer, welches Foto darauf zu sehen sein soll. Dabei unterscheidet Google zwischen zwei Schutzhüllentypen, die sich im Detail dann nicht stark voneinander unterscheiden.

Schutzhülle mit Knopf

Beide Schutzhüllentypen bieten einen Knopf, der bei der Auslieferung passend zur Hülle mit einer anderen Funktion belegt ist. Das Photos Live Case ist vor allem für Fotos gedacht - mit der Taste an der Hülle kann ein Live-Hintergrund aktiviert werden. Im Unterschied dazu wird das Places Live Case vor allem mit einem Kartenausschnitt versehen. Damit ändert sich auch die Standardbelegung der Taste an der Hülle: Ein Tipp darauf zeigt interessante Orte in der Umgebung - vermutlich über Google Maps.

Bei Bedarf kann der Besitzer einer solchen Schutzhülle den Knopf aber auch anders belegen. Dabei ist es aber nur möglich, eine App darüber aufzurufen. Funktionen innerhalb einer App sind damit nicht möglich. Auch Änderungen an den Einstellungen des Smartphones sind darüber nicht möglich.

Im Unterschied zu den Anpassungen durch Moto Maker bleibt das Originalgehäuse bei den Google-Hüllen unangetastet. Die Schutzhüllen werden über die normale Rückseite des Smartphones gestülpt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Retail Group, Erfurt
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  2. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  3. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  4. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  5. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  6. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  7. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  8. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  9. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  10. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Kurzfristig...

    gadthrawn | 08:14

  2. Re: Graphics Card

    saracanaday225 | 08:14

  3. Re: Subnautica

    Sharkuu | 08:09

  4. Re: Sehr guter Artikel!

    Richy-Holly | 08:04

  5. Re: "erste [...] überhaupt, das aus dieser...

    Axcyer | 08:04


  1. 07:44

  2. 07:34

  3. 07:25

  4. 07:14

  5. 07:00

  6. 21:26

  7. 19:00

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel