Abo
  • Services:

Rasanter Tegra K1

Das Nexus 9 hat mit dem 64-Bit-Prozessor Tegra K1 von Nvidia einen der aktuell stärksten mobilen SoC eingebaut. Der Dual-Core-Prozessor hat eine Taktrate von 2,3 GHz und erreicht im Geräte-Benchmark Geekbench 3 im Single-Modus über 1.900 Punkte - ein absoluter Topwert, der noch 300 Zähler über dem Ergebnis von Apples A8X liegt. Im Multi-Modus kommt das Nexus 9 auf über 3.300 Punkte - ebenfalls ein sehr guter Wert.

  • Das Nexus 9, links im Bild, und das Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Nexus 9 hat einen 8,9 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite ist aus Kunststoff, der Rahmen aus Metall. Die Kamera hat 8 Megapixel und ein LED-Fotolicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z3 Tablet Compact hat ein 8 Zoll großes Display. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite ist ebenfalls aus Kunststoff, der Rahmen aus Aluminium. Die Kamera ohne Fotolicht hat ebenfalls 8 Megapixel. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Inneren des Sony-Tablets arbeitet ein Snapdragon-801-Prozessor. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Tablet ist äußerst dünn. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Verarbeitung des Z3 Tablet Compact ist sehr gut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Nexus 9 steckt mit dem Tegra K1 von Nvidia einer der aktuell stärksten mobilen Chipsätze. In den Benchmarks schneidet das SoC deutlich über dem Durchschnitt der anderen Topgeräte ab. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Verarbeitung des Nexus 9 ist nicht so gut wie bei Sonys Tablet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kunststoffrückseite hätte genauer angebracht werden können. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Im Nexus 9 steckt mit dem Tegra K1 von Nvidia einer der aktuell stärksten mobilen Chipsätze. In den Benchmarks schneidet das SoC deutlich über dem Durchschnitt der anderen Topgeräte ab. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Z3 Tablet Compact kommt mit seinem Snapdragon-801-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von 2,5 GHz in Geekbenchs Single-Test mit 994 Punkten zwar auf deutlich weniger - was aber verglichen mit anderen Android-Geräten trotzdem ein Spitzenwert ist. Im Multi-Modus erreicht das Sony-Tablet knapp 2.700 Zähler - ein Wert, der auf der Höhe des Xperia Z3 liegt. Das Sony-Tablet hat 3 GByte Arbeitsspeicher, das Nexus 9 hingegen nur 2 GByte.

Auch in den Grafik-Benchmarks schneidet das Nexus 9 außergewöhnlich gut ab. Im Manhattan-Test des GFX-Benchmarks erreicht das Tablet einen Offscreen-Wert von 31,2 fps, im T-Rex-Test kommt es auf 60,5 fps. Im Icestorm Unlimited des 3D Mark schafft es über 25.000 Punkte - auch das ein außergewöhnlicher Wert.

Das Z3 Tablet Compact kommt beim Manhattan-Test auf 11,8 fps, im T-Rex-Test auf 28,1 fps - beides ebenfalls sehr gute Werte, aber bei weitem nicht so überdurchschnittlich wie die des Nexus 9. Im Icestorm Unlimited kommt das Sony-Tablet auf knapp über 18.000 Zähler.

Im Alltag kein nennenswerter Geschwindigkeitsunterschied

In der alltäglichen Nutzung merken wir bei der Bedienung der Tablets aktuell keinen nennenswerten Geschwindigkeitsunterschied. Das Blättern durch den Startbildschirm wirkt auf dem Nexus 9 etwas schneller, allerdings dürfte dies auch durch die Benutzeroberfläche Sonys bedingt sein. Auf lange Sicht dürfte die Hardware des Nexus 9 aber länger steigenden Anforderungen gewachsen sein.

Apps werden auf beiden Tablets gleich schnell geöffnet, sei es eine Standard-App wie der Chrome Browser oder ein Spiel wie Riptide GP2. Das grafisch anspruchsvolle Rennspiel läuft sowohl auf dem Nexus 9 als auch auf dem Z3 Tablet Compact absolut ruckelfrei. Mehrere offene Anwendungen bringen keines der beiden Tablets an ihre Leistungsgrenzen.

Bei der restlichen Hardwareausstattung ähneln sich die beiden Tablets: Beide laufen mit der Bluetooth-Version 4.0, WLAN wird nach 802.11a/b/g/n und ac unterstützt. Einen NFC-Chip und ein GPS-Modul haben ebenfalls beide Geräte. Das Nexus 9 gibt es in den Speicherausstattungen 16 und 32 GByte, einen Steckplatz für Speicherkarten hat das Tablet nicht. Das Z3 Tablet Compact gibt es ebenfalls in diesen Speichergrößen, hier ist allerdings ein Steckplatz für Micro-SD-Karten eingebaut. Beide Tablets gibt es auch als LTE-Version.

 Handlich oder nicht handlichNexus 9 mit Android 5.0 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

katzenpisse 24. Jun 2015

Sehr witzig :-D

regiedie1. 21. Nov 2014

Hab jetzt das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 16 GB schwarz über GetGoods.de als Retourware...

violator 13. Nov 2014

Brilliant ja, aber da hat niemand behauptet, dass man keine Pixel mehr sieht. Deshalb ist...

ilovekuchen 13. Nov 2014

Ich bin hierbei absolut bei ihnen. Bei Smartphones finde ich kleiner gut, Hosentasche und...

Shadow27374 12. Nov 2014

...konnte ich bei meinem 32GB WiFi Model nicht feststellen. Auch empfinde ich die Farben...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /