• IT-Karriere:
  • Services:

Verbaute Lautsprecher

Im unteren Bereich der Rückseite ist eine Scharte für die Lautsprecher. Die liegen jedoch so nah beieinander, dass der Stereoeffekt nur schwer auszumachen ist. Dass es tatsächlich zwei Lautsprecher sind, bemerkten wir erst, als wir die Rückseite entfernten. Wird das Tablet in der Hand gehalten, strahlt der Ton nach hinten und verliert für den Zuschauer deutlich an Lautstärke. Besseren Ton erhielten wir, als wir entweder mit unserer Hand den Ton nach vorne lenkten oder das Tablet hinlegten. Durch die abgerundete Rückseite kann der Klang dann vom Untergrund nach vorne reflektiert werden. Die Klangqualität ist durchschnittlich, bei zunehmender Lautstärke klingen die Höhen blechern und scheppern.

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Die Bildschirmtastatur scheint ohne Änderungen aus Android 4.1 übernommen worden zu sein. Standardmäßig werden deutsche Umlaute und Sonderzeichen durch längeres Drücken auf den entsprechenden Buchstaben ausgewählt.

Durchschnittliche Benchmark-Ergebnisse

Im Sunspider-Benchmark im Chrome-Browser erreichte das Tablet von Google durchschnittlich 1.730 Millisekunden. Damit liegt das Nexus 7 naturgemäß vor dem Galaxy Tab 7.0 Plus N, das nur einen Zweikernprozessor hat. Allerdings ist das kein Spitzenwert. Das Galaxy Note 10.1 mit seinem Vierkernprozessor Exynos 4210 schafft 1.225 Millisekunden, und selbst das aktuelle Smartphone Galaxy S3 mit dem Exynos 4412 ist mit 1.500 Millisekunden schneller. Die Werte entsprechen den von uns gemessenen auf dem HTC One X im Standardbrowser unter Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich, das ebenfalls einen Tegra-3-SoC hat.

Im Browsermark-Benchmark von Rightware schaffte das Nexus 7 durchschnittlich 125.000 Punkte. Zum Vergleich: Das Smartphone HTC One X schaffte 100.000 Punkte - ebenfalls auf einem Tegra-3-SoC. Im Taiji-Benchmark von Rightware schaffte das Nexus 7 hingegen nur 17 Frames pro Sekunde. Der Wert ist deutlich niedriger als der Vergleichswert von 30 FPS auf dem Galaxy Tab 7.0 Plus N mit einer niedrigeren Auflösung.

Mängel nur bei der ersten Charge?

Neben dem losen Bildschirm beklagen Anwender weitere Mängel an dem Tablet, etwa ein nicht kalibriertes Gyroskop, Pixelfehler oder Ghosting. Allerdings sollen die meisten Mängel mit der ersten Charge des Tablets auftreten und inzwischen behoben worden sein. Im Forum von Android-Hilfe haben Anwender die Berichte gesammelt. Auf unserem im freien Handel erworbenen Tablet traten keine der berichteten Fehler auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Gute AkkulaufzeitVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. KFA2 GeForce RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

Siegrin 15. Apr 2013

Bei Amazon gibt es derzzeit ein günstiges Case von Anker für nur 5,99. Ich hab es mir...

megaheld 02. Dez 2012

Ist schon bekannt, wann das Nexus7 mit SDcard-Slot kommt? Kann mit 10-30 EUR Mehrkosten...

mmx 12. Okt 2012

Das Nexus 7 ist mein erstes Tablet. Ich dachte zuvor auch, das ich ein Tablet nicht...

Tomar 10. Okt 2012

Quelle? Hab ich so jetzt auch noch nicht gehört. 300-800 Euro wäre es mir nicht Wert.

jack-jack-jack 10. Okt 2012

wie man z.B. hier sieht http://www.youtube.com/watch?v=-05sPv3tAvg das Kindle hd hat sich...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /