Abo
  • Services:
Anzeige
Käufer des Nexus 7 mit 16 GByte erhalten Preisdifferenz.
Käufer des Nexus 7 mit 16 GByte erhalten Preisdifferenz. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Nexus 7: Google zahlt Käufern der 16-GByte-Version Preisdifferenz

Käufer des Nexus 7 mit 16 GByte erhalten Preisdifferenz.
Käufer des Nexus 7 mit 16 GByte erhalten Preisdifferenz. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Einige Käufer eines Nexus 7 mit 16 GByte erhalten von Google eine Preisdifferenz, nachdem der Preis für das 16-GByte-Modell um 50 Euro gesenkt wurde. Für Besitzer des 7-Zoll-Tablets mit 8 GByte fehlt eine vergleichbare Option.

Einige Nexus-7-Käufer sind verärgert, da sie das Gefühl haben, zu viel für ihr Gerät bezahlt zu haben. Google hat am Montagabend den Preis für das Nexus 7 mit 16 GByte reduziert und das 32-GByte-Modell vorgestellt. Zumindest einigen Käufern der 16-GByte-Version will Google nun die Preisdifferenz erstatten.

Anzeige

Google zahlt die Preisdifferenz aber nur an Käufer, die das 16-GByte-Modell am 14. Oktober 2012 oder später bestellt haben. Damit will Google wohl verhindern, dass diese Käufer von ihrem Recht Gebrauch machen und das Gerät innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf zurückgeben.

Käufer der 8-GByte-Version erhalten keinen Ausgleich

Käufer der 8-GByte-Version des Nexus 7 erhalten keinen Ausgleich. Zwar wurde der Kaufpreis für das 8-GByte-Modell nicht gesenkt, aber zum alten Preis der 8-GByte-Ausführung gibt es das 7-Zoll-Tablet nun mit 16 GByte. Das 8-GByte-Modell wird nicht mehr gelistet.

Mit der aktuellen Preissenkung hat Google vor allem Nexus-7-Käufer in Deutschland verärgert. Denn hierzulande gibt es das Nexus 7 erst seit zwei Monaten. Wer sich das Nexus 7 gleich zu Anfang gekauft hat, hat nun den Eindruck, zu früh gekauft zu haben. Das könnte sich für Google rächen. Möglicherweise werden Interessenten davon abgeschreckt, das Nexus 7 jetzt zu kaufen, da sie vor Jahresende eine weitere Preissenkung befürchten.

Google hatte gestern die beiden neuen Ausführungen des Nexus 7 zusammen mit Android 4.2, dem Smartphone Nexus 4 und dem Tablet Nexus 10 vorgestellt. Ursprünglich war eine internationale Pressekonferenz geplant gewesen, die aber wegen des Hurrikans Sandy abgesagt wurde. Stattdessen kamen die Neuerungen nun nur per Pressemitteilung.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 30. Okt 2012

In der Praxis tauschen zumindest die US Apple Stores um, wenn innerhalb der letzten 30...

JNZ 30. Okt 2012

+1 Genau das wollte ich mit meinem Post auch ausdrücken!!

Ruki 30. Okt 2012

Da ich nicht ansatzweise damit gerechnet habe, kratzt mich das wenig, obwohl es natürlich...

LibertaS 30. Okt 2012

Ich war Grad bei Media Markt und hab dem Verkäufer erst zeigen müssen das der Preis...


Tablet Test, Vergleich und News - Tabletlounge.de / 30. Okt 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  4. Softship AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Hähhh...

    Ninos | 03:04

  2. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    -fraggl- | 03:01

  3. Re: Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    sofries | 01:53

  4. Re: Frequenzvermüllung

    ShaDdoW_EyE | 01:51

  5. Fake News?

    Friedhelm | 01:43


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel