Abo
  • Services:
Anzeige
Das Nexus 6 und das Moto X in trauter Zweisamkeit
Das Nexus 6 und das Moto X in trauter Zweisamkeit (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot

Das Nexus 6 und das Moto X in trauter Zweisamkeit
Das Nexus 6 und das Moto X in trauter Zweisamkeit (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit dem neuen, teuren Nexus 6 hat sich Google von seiner bisherigen Preispolitik verabschiedet - und damit offenbar die Nexus-Reihe, wie wir sie kannten, begraben. Ein Alternativgerät ist das Moto X von Motorola, das einige Extrafunktionen und Designoptionen bietet.
Von Tobias Költzsch

Im neuen, von Motorola gebauten Nexus 6 steckt nahezu alles, was ein Smartphone aktuell an Top-Hardware und -Software haben kann: ein großes 1440p-Display, ein schneller Snapdragon-Prozessor, LTE-Unterstützung und die neue Android-Version 5.0 alias Lollipop. Dafür kostet es allerdings bereits in der günstigsten Variante 650 Euro - das sind 250 Euro mehr als der Vorgänger Nexus 5 mit 32 GByte Speicher.

Anzeige

Mit dem Wegfall des Preisvorteils begräbt Google seine Nexus-Reihe - war der niedrige Preis doch einer der Hauptvorteile im Vergleich zu Konkurrenzgeräten. Wer Gefallen an Motorolas Design und Software-Extras gefunden hat, findet im neuen Moto X aber möglicherweise einen Ersatz, der zudem noch etwas günstiger und handlicher ist und mehr Funktionen bietet.

  • Fotos des Nexus 6 haben einen etwas niedrigen Kontrast, die Schärfe hingegen stimmt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Kontrast ist beim Moto X besser, die Schärfe ist wie beim Nexus 6 sehr gut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Moto X hat einen 5,2 Zoll großen Bildschirm, das Display des Nexus 6 ist mit 6 Zoll deutlich größer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Vom Design her ähneln sich die beiden Smartphones sehr, beide werden von Motorola gebaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite haben beide Geräte eine 13-Megapixel-Kamera mit einem ringförmigen Blitz. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • An der Oberseite befindet sich eine markante Ausbuchtung. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beide Displays sind hochauflösend - das des Nexus 6 hat 1440p, das des Moto X 1080p. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Nexus 6 kommt bereits mit Android 5.0, das Moto X muss noch auf das Update warten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Moto X hat einen 5,2 Zoll großen Bildschirm, das Display des Nexus 6 ist mit 6 Zoll deutlich größer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das Moto X ist mit 5,2 Zoll-Display-Diagonale besser mit einer Hand zu bedienen und ist dabei technisch unwesentlich schwächer ausgestattet als das Nexus 6. Dennoch gehört es zu den aktuellen Top-Smartphones. Preislich liegt es - je nach Ausstattung - aktuell zwischen 555 und 600 Euro, wenn die Variante mit 32 GByte internem Speicher gewählt wird. Im Moto Maker kann das Smartphone umfassend personalisiert werden - beispielsweise mit einer Holz- oder Leder-Rückseite.

Golem.de hat beide Smartphones verglichen und zeigt, ob das Moto X womöglich das bessere neue Nexus ist.

Sehr ähnliches Design

Dass beide Smartphones von Motorola stammen, ist auf den ersten Blick ersichtlich: Beide Geräte teilen sich das gute Design mit dem abgerundeten Display-Glas, der gewölbten Rückseite und der markanten Ausbuchtung am oberen Rand. Auch den auffälligen ringförmigen Blitz haben beide Smartphones. Im Grunde wirkt das Nexus 6 wie ein vergrößertes Moto X.

Zwei dunkle Displays 

eye home zur Startseite
Truster 16. Dez 2014

Also ich habe mich damals für N4 (welches jetzt meien Freundin hat) und N5 entschieden...

pk_erchner 15. Dez 2014

Lumia 535, 635, 735 110¤, 135¤, 210¤

pk_erchner 15. Dez 2014

... dass es inzwischen für 200 Euro echt Hammer gute Laptops gibt mit super Tastatur nur...

pk_erchner 15. Dez 2014

sowas zieht viel zu viel Strom siehe Nexus 5 .. das hält gerade mal einen halben Tag...

jokey2k 14. Dez 2014

Welche Apps sind bei dir so die großen Energiefresser?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. flexis AG, Olpe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 13,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  2. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  3. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  4. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  5. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  6. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  7. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  8. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  9. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  10. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. so etwas kommt raus

    tschaefer | 12:25

  2. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    bk (Golem.de) | 12:19

  3. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    SanderK | 12:18

  4. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    sofries | 12:14

  5. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    bk (Golem.de) | 12:09


  1. 12:26

  2. 09:02

  3. 18:53

  4. 17:28

  5. 16:59

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel