Abo
  • Services:

Nexus 5: Juli-Patch macht Probleme bei der Lautstärkeregulierung

Viele Besitzer eines Nexus 5 können die Lautstärke des Smartphones seit dem Juli-Patch nicht mehr ohne Weiteres einstellen. Alles deutet auf einen Fehler im Android-Kernel hin, eine Abhilfe existiert bereits, wenn auch nicht von Google.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Lautstärke lässt sich am Nexus 5 nicht mehr ordentlich regeln.
Die Lautstärke lässt sich am Nexus 5 nicht mehr ordentlich regeln. (Bild: Google)

Die Lautstärkeregulierung funktioniert bei manchen Besitzern eines Nexus 5 nicht mehr, nachdem der Juli-Patch installiert wurde. Mit diesem sollen insgesamt 108 Sicherheitslücken geschlossen werden. Dabei haben sich scheinbar Fehler eingeschlichen, so dass sich die Lautstärke am Smartphone nicht mehr ordentlich einstellen lässt. Nutzer berichten in etlichen Foren und im AOSP Issue Tracker von Problemen bei der Regulierung der Laustärke.

Lautstärke lässt sich nicht auf null setzen

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)
  2. Grand City Property, Berlin

Unter anderem soll es nicht mehr möglich sein, die Lautstärke während eines Telefonats zu verändern. Aber auch das Setzen dieser auf null soll in allen Apps unmöglich sein. Es wird auch beklagt, dass die Lautstärke bei Telefonaten generell zu leise und der Gesprächspartner kaum zu verstehen sei. Auch die Lautstärke über den eingebauten Lautsprecher sei deutlich geringer als vor der Installation des Juli-Patches.

Die bisherigen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass es sich um einen Fehler im Android-Kernel handelt. Wer sein System so präpariert, dass der vorherige Android-Kernel genutzt wird, soll die Probleme mit der Lautstärkeregulierung nicht mehr haben. Alternativ dazu weist der bekannte Entwickler Francisco Franco darauf hin, dass der Fehler nicht mehr auftritt, wenn sein angepasster Franco-Kernel verwendet wird. Google selbst hat den Fehler bisher nicht korrigiert und es ist auch nicht bekannt, wann eine offizielle Fehlerkorrektur erscheinen wird.

Zwei Patch-Termine in diesem Monat

Erstmals gab es im Juli innerhalb eines Monats zwei verschiedene Patchtermine. Eine Gruppe von 33 Sicherheitslücken wurde mit dem Patchdatum 1. Juli 2016 versehen, weitere 75 Lücken trugen das Patchdatum vom 5. Juli 2016. Google will es Geräteherstellern damit ermöglichen, bestimmte Sicherheitslücken schneller zu schließen, weitere Lücken können dann in einem späteren Update beseitigt werden. Besitzer von Nexus-Geräten haben beide Patches in einem gemeinsamen Update erhalten.

Nach der Stagefright-Sicherheitslücke hatten zahlreiche Hersteller versprochen, monatliche Sicherheitsupdates auszuliefern und diese nicht erst in Kombination mit neuen Android-Versionen anzubieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung C27H711Q für 309€, MSI Optix MPG27C für 359€ und PlayStation Plus...
  2. (u. a. Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements für 77,90€ und Corsair STRAFE RGB für 109...

David64Bit 19. Jul 2016

Hab ich. Ist aber beim Redmi Note 3 Pro nicht mehr der Fall. Dort lässt sich Band 20 mit...

Häxler 18. Jul 2016

http://review.cyanogenmod.org/#/c/152537/

Niaxa 18. Jul 2016

Keine Ahnung was du meinst. Mein S5 S6 und das S7 Edge, liefen von Anfang an spitze und...

McFly 18. Jul 2016

hat einer das Problem? Habe ich gefühlt seit dem 08er Nightly. WIPE hat auch nicht...

dahans 18. Jul 2016

Hatte nach dem OTA Update immer eine volle Akku Anzeige und wenn ich die Prozent Zahlen...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /