Abo
  • Services:

LG Nexus 4: Händler nennt technische Daten des neuen Google-Smartphones

Der britische Onlinehändler Carphone Warehouse hat alle Details zum Nexus 4 veröffentlicht. Das Nexus 4 ist das neue Android-Smartphone aus Googles Nexus-Reihe, das diesmal zusammen mit LG entwickelt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus 4 bei Carphone Warehouse
Nexus 4 bei Carphone Warehouse (Bild: Carphone Warehouse/Screenshot: Golem.de)

Gemäß den Angaben von Carphone Warehouse hat das Nexus 4 einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, das bis zu 16 Millionen Farben anzeigt. Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht. Auf der Displayseite ist eine Zweitkamera für Videotelefonate untergebracht.

Kein Speicherkartensteckplatz

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  2. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

Das Nexus 4 wird einen Snapdragon-S4-Prozessor enthalten. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Das Smartphone hat 2 GByte RAM und einen Flash-Speicher von 8 GByte. Möglicherweise wird es das Nexus 4 auch mit mehr Flash-Speicher geben. Denn einen Speicherkartensteckplatz hat das Nexus 4 nicht. Bei allen aktuellen Nexus-Geräten wurde auf den Einbau eines Speicherkartensteckplatzes verzichtet.

Das Mobiltelefon unterstützt UMTS samt HSPA, zu den Frequenzen und der maximalen Bandbreite liegen noch keine Angaben vor. Ansonsten werden voraussichtlich Quad-Band-GSM, GPRS und EDGE geboten. Auch WLAN und Bluetooth werden unterstützt, aber nähere Details listet die Produktseite dazu nicht. Das Mobiltelefon hat zudem einen NFC-Chip und einen GPS-Empfänger.

Unklare Angaben zur Android-Version

Widersprüchliche Angaben macht die Nexus-4-Produktseite zur vorinstallierten Android-Version. Bei den wichtigen Funktionen heißt es, dass das Smartphone mit Android 4.2 alias Jelly Bean läuft. Im technischen Datenblatt ist von Android 4.1.2 alias Jelly Bean die Rede. Als Nexus-Modell läuft Android auf dem Nexus 4 in der puren Version, also ohne die Anpassungen, die viele Hersteller von Android-Geräten vornehmen. Für Nexus-Geräte erscheinen neue Android-Versionen üblicherweise als Erstes.

Das Gehäuse des Nexus 4 misst 68,7 x 133,9 x 9,1 mm, zum Gewicht liegen keine Angaben vor. Das gilt auch für die Akkulaufzeiten.

Die Nexus-4-Produktseite listet als Lieferdatum den 30. Oktober 2012 - zumindest in Großbritannien. Was das Nexus-Smartphone ohne Vertrag kosten wird, ist noch nicht bekannt. Offiziell will Google das Nexus 4 eigentlich am 29. Oktober 2012 zusammen mit dem Nexus 10 und zwei neuen Ausführungen des Nexus 7 vorstellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

Unix_Linux 27. Okt 2012

1. Quad Core 2. Besserer Bildschirm 3. Neuestes Android 4. Besser Cam 5. Besserer...

LH 26. Okt 2012

Auch das Nexus 7 hat einen sehr potenten Prozessor. Grund: Er ist einfach nicht der grö...

Uschi12 26. Okt 2012

Es soll ab 15Uhr einen Stream geben.

JanZmus 26. Okt 2012

Och bitte nicht. Ein "Featurephone"... was soll das sein. Was du meinst, IST ein Smartphone.

ibsi 26. Okt 2012

Dafür gibt es nämlich Apps die auf die Kontosynchronisation zugreifen, das soll nicht im...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /