Die Nextcloud im lokalen Netzwerk

Wir stellen die kleine schwarze Cloud neben unsere anderen Netzwerkgeräte, verbinden sie mit dem Router und versorgen sie mit Strom. Die Lichter blinken. Innerhalb kurzer Zeit ist die Nextcloud-Instanz unter der Domain nextbox.local im lokalen Netz erreichbar. Alternativ kann sie über die per DHCP vom Router vergebene IP-Adresse aufgerufen werden, hier lässt sich auch eine feste IP-Adresse konfigurieren.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. IT Projektmanager Infrastruktur (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Anschließend werden wir direkt von dem blauen Login-Bildschirm der Nextcloud begrüßt. Dort sollen wir ein Administratorenkonto anlegen, wofür wir einen Benutzernamen und ein sicheres Passwort vergeben - immerhin wollen wir die Nextcloud später an das Internet hängen. Ein Häkchen bei "Empfohlene Apps installieren" lassen wir gesetzt.

Das sorgt dafür, dass Kalender, Adressbuch, Videochat und Mail direkt verfügbar sind. Wollen wir eine App nicht nutzen, können wir sie später einfach deaktivieren oder andere installieren. Dann können wir auf den Button "Installation abschließen" klicken und müssen wenige Minuten warten, bis alles heruntergeladen und eingerichtet ist.

Dabei schlägt das "herunterladen oder installieren" des Collabora-Online-Servers für die Office-Funktion fehl. Daran können wir erst einmal nichts ändern. In den FAQ rät Nitrokey ohnehin von der Verwendung von Collabora ab, da dieses noch nicht fehlerfrei auf der ARM-Architektur und damit dem Prozessor des Raspberry Pi läuft. Gleiches gelte für Onlyoffice.

Nextcloud bietet viele Funktionen und ist erweiterbar

Golem Akademie
  1. PostgreSQL Fundamentals
    14.-17. September 2021, online
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  3. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Anschließend begrüßt uns die Nextcloud-Oberfläche, wie wir sie aus etlichen anderen Nextcloud-Installationen kennen. Neben dem neuen Dashboard, auf dem uns eine Übersicht der wichtigsten Ereignisse aus den verschiedenen Apps präsentiert wird, können Dateien organisiert, hoch- und heruntergeladen, aber auch mit anderen Nextcloud-Nutzern oder Dritten geteilt werden.

Zudem gibt es einen Kalender und ein Adressbuch, die direkt über die Web-Oberfläche gefüllt werden können. Daten, Termine und Kontakte lassen sich jedoch auch über Apps oder Programme wie das Mail-Programm Thunderbird synchronisieren. Neben einer Fotogalerie sind mit Talk ein Videokonferenzdienst sowie ein Mail-Client vorinstalliert, mit dem E-Mails über ein externes Mailkonto empfangen, versendet und per IMAP synchronisiert werden können.

So weit handelt es sich um eine Standard-Installation der Nextcloud, die um weitere Apps wie eine Notiz-App oder Apps zur Zwei-Faktor-Authentifizierung per TOTP oder Webauthn mit einem Fido-Stick ergänzt werden kann. Der Nextbox-Hersteller selbst hat mit dem Nitrokey Fido2 und dem (bald erscheinenden) Nitrokey 3 Fido-Sticks im Angebot. Passwortloses Anmelden mit einem Fido2-Stick ermöglicht Nextcloud ohnehin von Haus aus.

Über 2 Millionen Angebote beim Amazon Prime Day

Mit der Nextbox-App kann die Nextbox konfiguriert werden

Neben den typischen Nextcloud-Apps fällt jedoch ein weiterer Reiter mit einem Zahnrad-Icon auf. Hierbei handelt es sich um die Nextbox-App, mit der die Nextbox konfiguriert werden kann. Hier lassen sich beispielsweise externe Laufwerke verwalten und Backups auf diesen erstellen oder wieder einspielen.

Die externen Laufwerke können dafür einfach an den USB-3.0-Port der Nextbox angeschlossen werden. Um Datenverlust zu vermeiden, sollten sie jedoch über eine eigene Stromversorgung verfügen, da die Kapazitäten des Raspberry Pi beschränkt sind und bereits das intern verbaute Speichermedium Strom vom zweiten USB-3.0-Port benötigt.

Auch Systemlogs können über die Nextbox-App heruntergeladen werden. Zudem kann ein Schlüssel für einen SSH-Zugang hinterlegt werden, mit dem man sich per Kommandozeile mit der Nextbox verbinden kann. Hier können per sudo auch Root-Rechte erlangt werden. Etwaige Änderungen nehme man auf eigenes Risiko vor, warnt Nitrokey in der Beschreibung. Einen Support gebe es dafür nicht. Das ist mehr als nachvollziehbar.

Die wichtigste Funktion der Nextbox-App ist es jedoch, die Box über das Internet zur Verfügung zu stellen. Denn noch befinden wir uns nur in unserem lokalen Netzwerk und greifen unverschlüsselt auf die Box zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im WohnzimmerDie Nextbox aus dem Internet erreichen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Microsoft: Windows 10 wird ungewollte Apps standardmäßig blocken
    Microsoft
    Windows 10 wird ungewollte Apps standardmäßig blocken

    Der zuverlässigkeitsbasierte Schutz soll Windows 10 vor schlecht optimierten Apps warnen. Das wird künftig standardmäßig aktiviert sein.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Super Duper Secure Mode: Microsoft testet radikalen Security-Ansatz in Edge
    Super Duper Secure Mode
    Microsoft testet radikalen Security-Ansatz in Edge

    Für einen experimentellen sicheren Modus kann der JIT-Compiler in Edge deaktiviert werden. Das ermöglicht weitere Security-Technik.

notnagel 13. Jul 2021 / Themenstart

Du siehst die Cloud vor lauten Servern nicht...

1e3ste4 25. Jun 2021 / Themenstart

"Da war mal was, aber ich weiß nicht mehr was, deswegen kann ich von der Firma nur...

Prof.Dau 22. Jun 2021 / Themenstart

Oh, das ist wirklich bedauerlich. Dabei klang das Projekt vielversprechend.

Flobo.org 22. Jun 2021 / Themenstart

Hatte früher oft ähnliches über Nextcloud Updates gelesen und hab deswegen absolut keine...

Flobo.org 22. Jun 2021 / Themenstart

Soweit ich das mitbekommen hatte, hatten alle diese Firmen kein Offsite Backup gebucht...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /