Tunic, Haven Call of the Sea und Twelve Minutes

Tunic: Abenteuer mit Fuchs

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungskoordinator*- in (m/w/d)
    Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten, Bonn
  2. Data Scientist (m/w/d) Stabsbereich Vertragsanalyse
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Auf Tunic warten Freunde klassischer Action-Adventures der frühen Zelda-Tradition seit Jahren. Nun steht fest: Xbox-Besitzer dürfen noch vor Jahresende in das früher unter dem Titel Secret Legend entwickelte Abenteuer mit einem kleinen Fuchs aufbrechen.

Das putzige Spiel im klassisch-isometrischen Look soll noch dieses Jahr erscheinen und als Hommage an große Retrotitel in moderner Technik große und kleine Abenteurer an die Controller locken. Eine Version für Windows ist ebenfalls angekündigt.

Erscheint für Xbox Series X/S und Windows-PC; Preis ist noch nicht bekannt.

Haven: Liebe auf fernem Stern

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.07.2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer in die faszinierende Welt von Haven aufbrechen will, muss sich noch gedulden: Das originelle Weltraumabenteuer Haven vom unabhängigen französischen Entwicklerstudio The Game Bakers erscheint erst am 3. Dezember 2020.

Dann aber geht es allein oder mit menschlicher Koop-Begleitung in eine romantische Science-Fiction-Welt, in der ein Liebespaar einen fremden Planeten erforscht und ums Überleben kämpft. Das Survival-Rollenspiel bietet großartige Cartoon-Grafik und einen tollen Soundtrack.

Erscheint für Playstation 5, Xbox Series X/S und Windows-PC; Preis ist noch nicht bekannt.

Call of the Sea: Horror auf einsamer Insel

Das kleine spanische Entwicklerstudio Out of the Blue gibt sein Debüt im Laufe des Dezembers 2020 auf der neuen Konsolengeneration: Call of the Sea ist ein First-Person-Abenteuer, das in den 1930er-Jahren auf einer einsamen Insel spielt.

Wie in den Vorbildern Firewatch und Soma wird es statt auf Kämpfe einen Fokus auf Erforschung, Handlung und Puzzles geben.

Der bildhübsche Zeichentrickstil sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier ein wenig mit Themen des Lovecraft-Universums gespielt wird - es gibt also auch etwas zum Gruseln. Auch auf Xbox One und Windows darf ins Inselabenteuer aufgebrochen werden.

Erscheint für Xbox Series X/S, Xbox One und Windows-PC; Preis ist noch nicht bekannt.

Twelve Minutes: Spielerische Zeitreise

Filme wie Lola rennt oder Und täglich grüßt das Murmeltier stellen die Frage: Was würde wohl passieren, wenn.... In Twelve Minutes darf man in der titelgebenden Zeitspanne wieder und wieder versuchen, einen Raubüberfall zu verhindern, der das eigene Leben zerstört hat.

Mit den Stimmen der Hollywoodstars Willem Dafoe und James McAvoy sorgt der kleine Thriller für unerwartete Hochglanz-Atmosphäre und originelles Gameplay - falls wir oder die Entwickler nicht in eine Zeitschleife stolpern, noch vor Ende 2020.

Erscheint für Xbox Series X/S; Preis ist noch nicht bekannt.

Ausblick: Spannende Indiegames für 2021

Katzen ziehen immer, und so hat auch das für 2021 angekündigte Stray (Playstation 4 und 5 sowie Windows-PC) nicht nur unter Haustierbesitzern Entzückung ausgelöst. In Gestalt einer Großstadtkatze durchstreifen Spieler hier eine dystopische Zukunftsmetropole.

Am anderen Ende der Niedlichkeitsskala wartet das First-Person-Spiel Scorn ebenfalls nächstes Jahr auf seinen Auftritt. In der Hommage an die düsteren Fantasiewelten des Alien-Erfinders H.R. Giger werden vorerst exklusiv Besitzer von Xbox Series X/S zum Zug kommen

Weniger plattform-exklusive, aber dennoch heiß ersehnte Indiegames wie Sable und Unexplored 2: The Wayfarer's Legacy werden natürlich auch auf die Next-Gen-Konsolen wandern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /