• IT-Karriere:
  • Services:

Next-Gen: Microsoft lässt Xbox Series XS registrieren

Nicht X und S - sondern XS lautet die Markenregistrierung, die Microsoft für eine Konsole beantragt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox Series X von Microsoft
Xbox Series X von Microsoft (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)

Rund einen Monat nach ersten Hinweisen auf eine Playstation 5 Pro gibt es möglicherweise auch bei Microsoft ein Indiz dafür, dass die gerade erst veröffentlichten Konsolen früher oder später einen Nachfolger erhalten.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Das Unternehmen hat am 29. Dezember 2020 beim nordamerikanischen Patentamt eine Markenregistrierung für eine Xbox Series XS angemeldet.

Das XS ist durchgeschrieben, also ohne Schrägstrich oder eine sonstige optische Trennung. Um was es dabei geht, ist unklar. Spekulieren lässt sich unter anderem über eine Slim-Version der Xbox Series X.

Es könnte aber auch darum gehen, dass Microsoft mit dem "XS" die aktuell verfügbaren Konsolen zusammen vermarkten möchte oder sich gegen Trittbrettfahrer absichern will.

Fast gleichzeitig mit der Markenregistrierung hat sich Xbox-Chef Phil Spencer im Gespräch mit dem zu Microsoft gehörenden Blogger Larry "Major Nelson" Hryb über Produktions- und Lieferengpässe bei den momentan weltweit ausverkauften Series X und S geäußert.

Nach Angaben von Spencer werden momentan so viele Konsolen hergestellt wie möglich. Es gebe aber Herausforderungen durch die allgemeine Logistik und die aufwendige Konstruktion - die Coronakrise erwähnt er in diesem Zusammenhang übrigens nicht.

Spencer sagt, er habe gerade erst mit AMD-Chefin Lisa Su telefoniert und darum gebeten, mehr Prozessoren für die Xbox Series X und S geliefert zu bekommen.

MICROSOFT Xbox Series S 512 GB

In den Onlineshops von Händlern in Deutschland sind die Konsolen grundsätzlich nicht erhältlich, ab und zu tauchen aber immer wieder Kontingente auf. Die sind dann aber so gut wie immer nach wenigen Minuten verkauft. Auf den bekannten Auktionsplattformen wird die regulär 500 Euro teure Xbox Series X momentan für 600 bis 700 Euro angeboten.

Ende 2020 hatte ein ranghoher Manager von Microsoft vorausgesagt, dass sich die Verfügbarkeit vermutlich erst ab dem zweiten Quartal 2021 bessern dürfte. Konkurrent Sony hat mit der Playstation 5 ähnliche Probleme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Zorkar 05. Jan 2021 / Themenstart

150¤ Marge für 10 Minuten Aufwand? Klingt ok für mich.

Dwalinn 05. Jan 2021 / Themenstart

Sorry aber wer one nicht von Series unterscheiden kann ist selbst schuld. Als die...

Dwalinn 05. Jan 2021 / Themenstart

Wie Golem schreibt geht es dabei wahrscheinlich eher um den Schutz von Nachmachern. Als...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /