Next-Gen: Media Markt und Saturn stornieren Hunderte PS5-Bestellungen

Eine erste Bestellbestätigung bedeutet insbesondere im Fall der PS5 wohl wenig: Derzeit häufen sich Meldungen über Stornierungen von Bestellungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Playstation 5
Artwork der Playstation 5 (Bild: Sony)

"Derzeit nicht verfügbar" heißt es schon seit längerem bei Amazon auf der Produktseite der Playstation 5. Nun häufen sich Berichte, dass erfolgreiche Bestellungen der Konsole bei Media Markt und Saturn wieder storniert werden.

Stellenmarkt
  1. Statistiker / Mathematiker / Biometriker (m/w/d)
    MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart
  2. Informatiker / Elektroingenieur (m/w/d) (FH/B.Sc.)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
Detailsuche

Die Webseite Gameswirtschaft hat direkt von den Unternehmen erfahren, dass Mehrfachbestellungen aufgrund der "sehr hohen Nachfrage sowie einer technischen Störung" wieder annulliert worden seien.

Die Benachrichtigungen sollen am 7. Oktober 2020 an die Kunden geschickt worden sein. Wer bis jetzt keine entsprechende Mail in seinem Postfach hat, kann wohl hoffen.

Grund für die Stornierungen ist laut Media Markt und Saturn, dass Sony strikte Beschränkungen über die Anzahl der bestellbaren Konsolen pro Kunde durchsetzt.

Mehr als eine PS5 ist offenbar nicht erlaubt. Das ist vermutlich dazu gedacht, den Grauhandel über Ebay und andere Auktionshäuser zu unterbinden. Es trifft aber auch die ganz normalen Kunden, die einfach für ein paar Kumpel mitbestellt haben.

Die einzige Next-Gen-Konsole, die zumindest bislang problemlos per Vorbestellung zum Erscheinungstag erhältlich ist, ist die rund 300 Euro teure Xbox Series S. Die Xbox Series X für 500 Euro ist ebenso wie die Playstation 5 ausverkauft.

Xbox Series S 512GB

Es gibt zwar immer wieder Gerüchte über weitere Kontingente in den sozialen Medien, aber mit größeren Mengen ist derzeit kaum zu rechnen.

Das Magazin Ingame berichtet außerdem, dass zumindest Sony den Handel angewiesen habe, zum Verkaufsstart keine Playstation 5 vor Ort in den Läden zu verkaufen, sondern ausschließlich über die Onlinekanäle. Von Microsoft sei bislang keine vergleichbare Anweisung an die Partner ausgegeben worden.

Die Xbox Series S und X soll weltweit am 10. November 2020 auf den Markt kommen. Minimal später folgt die Playstation 5: In den USA und Japan sowie einer Reihe weiterer Länder ist es am 12. November so weit, in Europa ist der Start für den 19. November 2020 vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Anonymouse 12. Okt 2020

Das Gefühl der Vorfreude scheint hier einigen völlig fremd zu sein. Ja, Menschen freuen...

Trollversteher 12. Okt 2020

Hat er irgendwas in dieser Richtung geäussert? Nein, er hat nur gesagt, dass er froh...

.02 Cents 12. Okt 2020

Wer bei der Bestellung Beträge kontrollieren muss, kann es sich nicht leisten. scnr

derKlaus 12. Okt 2020

naja, das kommt drauf an, wie man das Ganze betrachtet. von dem was ein Atari VCS oder...

Niaxa 11. Okt 2020

Da so oder so alle Konsolen in einem Aufwasch weggehen ist das Argument eher Mau.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /