Abo
  • IT-Karriere:

Technik und Festplatte

Die SoCs (System-on-a-Chip) der Playstation 4 und der Xbox One basieren auf den gleichen AMD-Architekturen. Während Sony jedoch auf mehr GPU-Rechenleistung und einen gemeinsamen GDDR5-Speicher setzt, hat sich Microsoft entschieden, schnellen Embedded-SRAM und vergleichsweise langsamen DDR3-Speicher zu verbauen. Die Xbox One bietet weniger Shader-Einheiten als die Playstation 4, da der ESRAM viel Die-Fläche benötigt und ein zu großer Chip nicht wirtschaftlich zu fertigen ist.

  • Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Slot-In-Laufwerk der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der Power-Button der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Die Anschlüsse der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Die Anschlüsse der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Die Anschlüsse der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Verschlusssiegel der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Die Oberfläche der Xbox One verschmiert schnell. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Netzteil der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Netzteil der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Netzteil der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Netzteil der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der neue Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der neue Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der neue Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der neue Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der neue Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der neue Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der Kinect-Sensor (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der Kinect-Sensor (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der Kinect-Sensor (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das mitgelieferte Headset (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das mitgelieferte Headset (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das mitgelieferte Headset (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One mit Kinect und Gamepad (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Der Xbox-One-Controller (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Stick mit griffiger Oberfläche (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Kinect hat beide Spieler wiedererkannt und automatisch angemeldet. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Skype-Chat mit Kinect aus Sicht eines Pinguins (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Gestensteuerung mit Kinect (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Gestensteuerung mit Kinect (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Per Splitscreen starten wir eine Videoaufnahme in Call of Duty: Ghosts. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das unhandliche Schnittprogramm ist kaum zu gebrauchen. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One mit Kinect (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Netzteil, Kinect und Konsole (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Die Nutzeroberfläche muss oft Elemente nachladen, besonders bei bestehender Internetverbindung. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Das Optionsmenü der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Ein laufendes Spiel und eine Internetseite parallel im Splitscreen (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Lüfter der Xbox One von oben (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Seitliche Belüftung und Frontansicht der liegenden Konsole (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Auf den schwarzen Lackoberflächen sammelt sich schnell Staub an. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Die Xbox One ist sichtbar anfällig für Kratzer und Fettflecken. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Frisch ausgepackt macht die Konsole einen gut verarbeiteten Eindruck. (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
  • Verschiedene Medien im Dashboard der Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Nach aktuellem Stand ist die Playstation 4 daher die schnellere Konsole, was dazu führt, dass alle bisher verfügbaren Spiele außer Battlefield 4 in 1080p-Auflösung laufen. Bei der Xbox One hingegen entscheiden sich manche Entwickler auch für 720p oder 900p, da sich diese Auflösungen besser für den ESRAM eignen.

Playstation 4Xbox OneWii U
GPU-ArchitekturAMD GCNAMD GCNAMD VLIW
CUs/SIMDs18124
ROPs321616
Shader-ALUs1.152768320
GPU-TaktBis zu 800 MHzBis zu 853 MHzBis 550 MHz
Rechenleistung1.843 GFlops1.310 GFlops352 GFlops
CPU-ArchitekturAMD JaguarAMD JaguarIBM PowerPC
CPU-Kerne2 x 42 x 43
CPU-TaktBis zu 1,60 GHzBis zu 1,75 GHzBis zu 1,24 GHz
Speichertyp8 GByte GDDR5 (2,75 GHz)8 GByte DDR3-2133 + 32 MByte ESRAM (853 MHz)2 GByte DDR3-1600 + 35 MByte EDRAM (550 MHz)
Speicherinterface256 Bit256 Bit + 1.024 Bit64 Bit + 1.024 Bit
Datentransfer-Rate176 GB/s64 GB/s + 218 GB/s13 GB/s + 70 GB/s
Fertigungsprozess28 nm28 nm40 nm (GPU)/45 nm (CPU)
Die-Size348 mm²363 mm²147 + 28 mm²
Technische Spezifikationen Playstation 4 gegen Xbox One gegen Wii U

Festplatte

Beide Konsolenhersteller haben sich für eine 500-GByte-Festplatte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute im 2,5-Zoll-Format an einer SATA-3-GBit/s-Schnittstelle entschieden. Zumeist kommen Modelle von Samsung oder HGST (Hitachi Global Storage Technologies, Western Digital) zum Einsatz.

Sony gestattet es dem Käufer, die Festplatte gegen ein größeres Modell oder eine SSD auszutauschen. Die HDD der Playstation 4 ist leicht zu erreichen und mit einer Schraube fixiert. Der neue Datenspeicher muss mindestens 160 GByte groß und darf maximal 9,5 mm hoch sein, das Betriebssystem steht bei Sony zum Download bereit. Die derzeit größte Festplatte, die mit der Playstation 4 kompatibel ist - die HGST Travelstar 5K1500 - bietet 1,5 TByte Speicherplatz.

  • Von vorne sind das Slot-in-Laufwerk, zwei Sensortasten und die beiden USB-3.0-Ports zu erkennen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite befinden sich die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, ein optischer Audio- und ein HDMI-Ausgang. Hinzu kommt ein proprietärer Anschluss für die Playstation-Kamera. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Dualshock 4 ist deutlich ergonomischer als sein Vorgänger. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die bauchigen Griffstücke sind angeraut, der Controller liegt daher gut in der Hand. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Touchpad ist klickbar, seitlich befinden sich die Share- und die Options-Taste. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Lightbar dient als Anzeige, welcher Controller zu welcher Figur in lokalen Mehrspielerpartien gehört. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Analogsticks sind mit einer Wulst versehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die unteren Schultertasten sind nach außen gewölbt und angeraut.  (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Controller der Playstation 3 im Vergleich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Von vorne sind das Slot-in-Laufwerk, zwei Sensortasten und die beiden USB-3.0-Ports zu erkennen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Für das Betriebssystem samt Programmen und Bibliotheken sind bei der Playstation 4 und der Xbox One rund 100 GByte reserviert, für Spiele stehen daher nur gut 400 GByte zur Verfügung. Assassin's Creed 4 belegt 22 GByte, Call of Duty Ghosts 33 GByte und Killzone Shadow Fall 41 GByte. Je nach Spieleauswahl passen also etwa 10 bis 15 Titel auf die mitgelieferte Festplatte.

 Next-Gen-Konsolen im Vergleich: Xbox One und Playstation 4 auf einem TischKamera und Controller 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)

zeldafan 23. Dez 2013

Während es die PS4 nur als Vorführmodell gab, standen in einem Saturn-Markt heute, ein...

Anonymer Nutzer 21. Dez 2013

http://www.tchnws.de/news/kuestliche-verknappung-des-iphone-5s/ grotesk niedrig...

elitezocker 20. Dez 2013

Also das fand ich jetzt witzig gesagt :-)

Anonymer Nutzer 06. Dez 2013

Ich hab mir ne PS3 Superslim geholt und dazu Fallout New Vegas und Battlefield 3...

YBoyka 04. Dez 2013

Also ich finde das Dashboard nicht "ungeschmeidig" :D Naja bei SSDs ist es wie so...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /