Abo
  • Services:

Technik und Festplatte

Die SoCs (System-on-a-Chip) der Playstation 4 und der Xbox One basieren auf den gleichen AMD-Architekturen. Während Sony jedoch auf mehr GPU-Rechenleistung und einen gemeinsamen GDDR5-Speicher setzt, hat sich Microsoft entschieden, schnellen Embedded-SRAM und vergleichsweise langsamen DDR3-Speicher zu verbauen. Die Xbox One bietet weniger Shader-Einheiten als die Playstation 4, da der ESRAM viel Die-Fläche benötigt und ein zu großer Chip nicht wirtschaftlich zu fertigen ist.

  • Xbox One
  • Das Slot-In-Laufwerk der Xbox One
  • Der Power-Button der Xbox One
  • Xbox One
  • Xbox One
  • Xbox One
  • Xbox One
  • Die Anschlüsse der Xbox One
  • Die Anschlüsse der Xbox One
  • Die Anschlüsse der Xbox One
  • Das Verschlusssiegel der Xbox One
  • Die Oberfläche der Xbox One verschmiert schnell
  • Das Netzteil der Xbox One
  • Das Netzteil der Xbox One
  • Das Netzteil der Xbox One
  • Das Netzteil der Xbox One
  • Der neue Xbox-One-Controller
  • Der neue Xbox-One-Controller
  • Der neue Xbox-One-Controller
  • Der neue Xbox-One-Controller
  • Der neue Xbox-One-Controller
  • Der neue Xbox-One-Controller
  • Der Kinect-Sensor
  • Der Kinect-Sensor
  • Der Kinect-Sensor
  • Das mitgelieferte Headset
  • Das mitgelieferte Headset
  • Das mitgelieferte Headset
  • Xbox One mit Kinect und Gamepad
  • Der Xbox-One-Controller
  • Der Xbox-One-Controller
  • Stick mit griffiger Oberfläche
  • Kinect hat beide Spieler wiedererkannt und automatisch angemeldet.
  • Skype-Chat mit Kinect aus Sicht eines Pinguins
  • Gestensteuerung mit Kinect
  • Gestensteuerung mit Kinect
  • Per Splitscreen starten wir eine Videoaufnahme in Call of Duty: Ghosts.
  • Das unhandliche Schnittprogramm ist kaum zu gebrauchen.
  • Xbox One mit Kinect
  • Netzteil, Kinect und Konsole
  • Die Nutzeroberfläche muss oft Elemente nachladen, besonders bei bestehender Internetverbindung.
  • Das Optionsmenü der Xbox One
  • Ein laufendes Spiel und eine Internetseite parallel im Splitscreen
  • Xbox One
  • Lüfter der Xbox One von oben
  • Seitliche Belüftung und Frontansicht der liegenden Konsole
  • Auf den schwarzen Lackoberflächen sammelt sich schnell Staub an.
  • Die Xbox One ist sichtbar anfällig für Kratzer und Fettflecken.
  • Frisch ausgepackt macht die Konsole einen gut verarbeiteten Eindruck.
  • Verschiedene Medien im Dashboard der Xbox One
Xbox One
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Nach aktuellem Stand ist die Playstation 4 daher die schnellere Konsole, was dazu führt, dass alle bisher verfügbaren Spiele außer Battlefield 4 in 1080p-Auflösung laufen. Bei der Xbox One hingegen entscheiden sich manche Entwickler auch für 720p oder 900p, da sich diese Auflösungen besser für den ESRAM eignen.

Playstation 4Xbox OneWii U
GPU-ArchitekturAMD GCNAMD GCNAMD VLIW
CUs/SIMDs18124
ROPs321616
Shader-ALUs1.152768320
GPU-TaktBis zu 800 MHzBis zu 853 MHzBis 550 MHz
Rechenleistung1.843 GFlops1.310 GFlops352 GFlops
CPU-ArchitekturAMD JaguarAMD JaguarIBM PowerPC
CPU-Kerne2 x 42 x 43
CPU-TaktBis zu 1,60 GHzBis zu 1,75 GHzBis zu 1,24 GHz
Speichertyp8 GByte GDDR5 (2,75 GHz)8 GByte DDR3-2133 + 32 MByte ESRAM (853 MHz)2 GByte DDR3-1600 + 35 MByte EDRAM (550 MHz)
Speicherinterface256 Bit256 Bit + 1.024 Bit64 Bit + 1.024 Bit
Datentransfer-Rate176 GB/s64 GB/s + 218 GB/s13 GB/s + 70 GB/s
Fertigungsprozess28 nm28 nm40 nm (GPU)/45 nm (CPU)
Die-Size348 mm²363 mm²147 + 28 mm²
Technische Spezifikationen Playstation 4 gegen Xbox One gegen Wii U

Festplatte

Beide Konsolenhersteller haben sich für eine 500-GByte-Festplatte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute im 2,5-Zoll-Format an einer SATA-3-GBit/s-Schnittstelle entschieden. Zumeist kommen Modelle von Samsung oder HGST (Hitachi Global Storage Technologies, Western Digital) zum Einsatz.

Sony gestattet es dem Käufer, die Festplatte gegen ein größeres Modell oder eine SSD auszutauschen. Die HDD der Playstation 4 ist leicht zu erreichen und mit einer Schraube fixiert. Der neue Datenspeicher muss mindestens 160 GByte groß und darf maximal 9,5 mm hoch sein, das Betriebssystem steht bei Sony zum Download bereit. Die derzeit größte Festplatte, die mit der Playstation 4 kompatibel ist - die HGST Travelstar 5K1500 - bietet 1,5 TByte Speicherplatz.

  • Von vorne sind das Slot-in-Laufwerk, zwei Sensortasten und die beiden USB-3.0-Ports zu erkennen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite befinden sich die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, ein optischer Audio- und ein HDMI-Ausgang. Hinzu kommt ein proprietärer Anschluss für die Playstation-Kamera. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Dualshock 4 ist deutlich ergonomischer als sein Vorgänger. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die bauchigen Griffstücke sind angeraut, der Controller liegt daher gut in der Hand. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Touchpad ist klickbar, seitlich befinden sich die Share- und die Options-Taste. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Lightbar dient als Anzeige, welcher Controller zu welcher Figur in lokalen Mehrspielerpartien gehört. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Analogsticks sind mit einer Wulst versehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die unteren Schultertasten sind nach außen gewölbt und angeraut.  (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Controller der Playstation 3 im Vergleich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Von vorne sind das Slot-in-Laufwerk, zwei Sensortasten und die beiden USB-3.0-Ports zu erkennen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Für das Betriebssystem samt Programmen und Bibliotheken sind bei der Playstation 4 und der Xbox One rund 100 GByte reserviert, für Spiele stehen daher nur gut 400 GByte zur Verfügung. Assassin's Creed 4 belegt 22 GByte, Call of Duty Ghosts 33 GByte und Killzone Shadow Fall 41 GByte. Je nach Spieleauswahl passen also etwa 10 bis 15 Titel auf die mitgelieferte Festplatte.

 Next-Gen-Konsolen im Vergleich: Xbox One und Playstation 4 auf einem TischKamera und Controller 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

zeldafan 23. Dez 2013

Während es die PS4 nur als Vorführmodell gab, standen in einem Saturn-Markt heute, ein...

Anonymer Nutzer 21. Dez 2013

http://www.tchnws.de/news/kuestliche-verknappung-des-iphone-5s/ grotesk niedrig...

elitezocker 20. Dez 2013

Also das fand ich jetzt witzig gesagt :-)

Anonymer Nutzer 06. Dez 2013

Ich hab mir ne PS3 Superslim geholt und dazu Fallout New Vegas und Battlefield 3...

YBoyka 04. Dez 2013

Also ich finde das Dashboard nicht "ungeschmeidig" :D Naja bei SSDs ist es wie so...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /